Braunschweig 

Tim Mälzer in Braunschweig: Das erwartet die Gäste im "Überland"

Tim Mälzer in Braunschweig

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Im höchsten Gebäude der Stadt, über den Dächern von Braunschweig eröffnet Tim Mälzer in rund zwei Monaten das neue Restaurant. "Überland" soll es heißen und Tim Mälzer, Lars Nussbaum und Jimmy Ledemazel sind die drei kreativen Köpfe dahinter.

"Wir wollten etwas ganz Besonderes"

Jürgen Brinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo, erklärte bei der Vorstellung des Konzeptes, dass man es sich mit der Entscheidung für diese Art von Gastronomie nicht leicht gemacht habe.

"Wir wollten etwas ganz Besonderes und den Gästen nachhaltig gute Gastronomie bieten", so Brinkmann. Die Idee sei gewesen, die Location so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen. Als dann auch noch Tim Mälzer zugesagt hatte, waren alle Anfangsschwierigkeiten vergessen.

----------------------------

Mehr aus Braunschweig:

----------------------------

Für Mälzer selbst, dessen Ideen und Gastro-Konzept im "Überland" eingesetzt werden, soll das Restaurant über den Dächern von Braunschweig, ein Ort zum Wohlfühlen sein.

"Wir wollen eine Gastronomie schaffen, die in ihrer Einfachheit spektakulär sein wird." Das die Braunschweiger alles kommentarlos hinnehmen, was Mälzer und sein Team sich ausdenken, glaubt er nicht. "Wir müssen den Braunschweigern jetzt was bieten." Da reiche der bloße Name eines Fernsehkochs einfach nicht.

Das ist geplant:

  • Herzstück des Betriebs soll der Restaurantbetrieb in der 18. Etage des BraWoPark-Hochhauses sein
  • für Freiluftliebhaber soll auf dem Dach, also in der 19. Etage, eine Rooftopbar entstehen.
  • In der 17. Etage ist Eventgastronomie und Räume für Veranstaltungen geplant.

Im Mittelpunkt des kulinarischen Angebots sollen Premium-Fleisch und fangfrischer Fisch sowie hausgemachte Pasta, saisonale Beilagen aus der Region und Dessertvariationen stehen. Dazu gibt es dann gute Weine und kreative Cocktails.

Reservierungen ab Anfang Mai

Preislich werde sich die Karte im Rahmen halten. "Die Gäste können bei uns ein gutes Hühnerfrikassee für 7 oder 8 Euro bekommen. Das geht." so Mälzer. "Aber natürlich bekommt ihr hier auch ein Stück Fleisch für 70 Euro oder so. Aber nicht, weil wir die Preise dann so hochgetrieben haben, sondern weil das Produkt im Handel dann halt so viel kostet." Und für gute Produkte könne man auch gutes Geld verlangen.

Eröffnet werden soll das "Überland" dann am 29. Mai. Reservierungen werden bereits ab dem 1. Mai entgegen genommen.

So soll es im Überland künftig aussehen: