Braunschweig 

Bier aus Braunschweig: Oettinger sahnt Qualitäts-Preis ab

Mit einem Ausstoß von rund 8,5 Mio. Hektoliter zählt die Oettinger-Gruppe zu den größten Bierbrau-Unternehmen in Deutschland. Von den 1.050 Angestellten arbeiten 140 in Braunschweig  (Symbolbild)
Mit einem Ausstoß von rund 8,5 Mio. Hektoliter zählt die Oettinger-Gruppe zu den größten Bierbrau-Unternehmen in Deutschland. Von den 1.050 Angestellten arbeiten 140 in Braunschweig (Symbolbild)
Foto: dpa

Braunschweig. Die Oettinger-Brauerei in Braunschweig hat einen Preis abgesahnt. Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) zeichnete die Zweigniederlassung an der Böcklerstraße mit dem "Preis für langjährige Produktqualität" aus.

Fünf Jahre am Stück hatte Oettinger bei den Internationalen Qualitätsprüfungen des DLG-Testzentrums Lebensmittel mitgemacht – und in jedem Jahr mindestens drei Prämierungen erzielt.

Die Brauerei-Gruppe nimmt nach eigenen Angaben schon seit 1980 an den Prüfungen teil. Seitdem hat Oettinger schon 214 Medaillen gewonnen, knapp die Hälfte davon in Gold.

Mehr davon:

"Für uns bedeutet diese Auszeichnung nicht nur eine Wertschätzung unserer Produkte, sondern bestätigt auch unsere hohen Qualitätsansprüche", sagte Oettinger-Technik-Chef Andreas Boettger.

Der gleiche Preis ging auch an die Zweigniederlassung in Mönchengladbach. (ck)