Braunschweig 

Schon wieder Lkw-Unfall auf A2 in Braunschweig: Fahrer wird eingeklemmt

Es ist schon der zweite Unfall auf der A2 in Braunschweig am Dienstag (Symbolbild).
Es ist schon der zweite Unfall auf der A2 in Braunschweig am Dienstag (Symbolbild).
Foto: Stefan Puchner / dpa

Braunschweig. Auf der A2 hat es schon wieder einen Lkw-Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gegeben. Und wieder krachte es in Braunschweig, und zwar im Kreuz Braunschweig-Nord.

Polizeisprecher Stefan Weinmeister sagte zu news38.de, dass der Fahrer eines polnischen Sattelzugs auf seinen Vordermann aufgefahren ist. Der Mann wurde in seinem Fahrerhaus eingeklemmt.

Die Einsatzkräfte konnten ihn befreien. Der Lkw-Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Er war ansprechbar und konnte sich sogar selbst aus dem Unfallwrack befreien, nachdem die Feuerwehr mithilfe eines hydraulischen Rettungsgeräts die Tür herausgeschnitten hatte.

Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die anderen beiden Lkw-Fahrer verletzten sich nicht.

A2 bei Braunschweig gesperrt - Stau!

Die A2 wurde in Richtung Hannover vollgesperrt. Es staute sich entsprechend.

Schwerer Lkw-Unfall - Feuerwehr genervt

Erst am Vormittag hatte es auf der A2 bei Braunschweig einen schweren Unfall gegeben. Ein Lkw-Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Die Retter beklagten unzählige Gaffer und ungeduldige Autofahrer. (ck)

Dieser Artikel wurde aktualisiert.