Braunschweig 

Braunschweig: Radfahrerin kann sich nicht mehr halten – sie hat 2 Promille, als die Beamten sie testen

Braunschweig: Radfahrerin wird angehalten – sie hat 2 Promille, als die Beamten sie testen. (Symbolbild)
Braunschweig: Radfahrerin wird angehalten – sie hat 2 Promille, als die Beamten sie testen. (Symbolbild)
Foto: imago stock&people / imago/Jochen Tack

Braunschweig. Alkohol war der Grund, warum sich eine Frau in Braunschweig nicht mehr auf ihrem Fahrrad halten konnte.

Eine 46-jährige Frau aus Braunschweig fiel beim Radfahren zu Boden und zog sich eine Verletzung im Gesicht zu. Zeugen eilten der Frau zu Hilfe und gaben der Polizei gegenüber an, dass die Frau bei ihrem Sturz alleine war.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Zoff in Braunschweig: „Kriminelle Machenschaften" in der Fitness-Szene?

Wolfsburg: Unfall am VW-Parkplatz - Auto wird in den Graben katapultiert

• Top-News des Tages:

Er wollte Streuner betäuben: Tierfänger aus Gifhorn verurteilt

Ganz autonom: VW fährt jetzt vollautomatisiert durch Hamburg

-------------------------------------

Die Polizei merkte schnell, dass die Frau betrunken war. Sie torkelte und lallte. Deswegen haben die Beamten die Frau mit auf die Wache genommen und ihr Fahrrad währenddessen in einem Fahrradständer abgestellt.

Zwei Promille ergab der Atemalkoholtest

Auf dem Revier führten die Beamten mit der Radfahrerin einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von mehr als zwei Promille ergab. Somit mussten sie der Frau eine Blutprobe entnehmen lassen und fertigten eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Die 46-Jährige wurde schließlich von ihrem Mann in der Wache abgeholt. (fb)