Braunschweig 

Fit in Braunschweig: EMS-Training – bringt das wirklich was? Braunschweigerin hat es getestet

Désirée Hährer aus Braunschweig hat ein etwas anderes Training getestet.
Désirée Hährer aus Braunschweig hat ein etwas anderes Training getestet.
Foto: privat

Braunschweig. Für regelmäßigen Sport finden viele in ihrem täglichen Trott keine Zeit. Als die ultimative Lösung scheint sich da das sogenannte EMS-Training anzubieten. Bei diesem Training soll besonders die muskuläre Leistungsfähigkeit gesteigert werden. Der Muskel wird durch elektrische Impulse gereizt und aktiviert.

Sportlern wird damit ein intensives und anspruchsvolles Training in kürzester Zeit versprochen. Désirée Hährer aus Braunschweig hat das EMS-Training im Hygia Fitnessstudio in Braunschweig im Auftrag von news38.de getestet und uns im Anschluss von ihren Erfahrungen berichtet.

"Nach dem ersten Training war ich echt ziemlich fertig", berichtet Désirée. Und das, obwohl die 30-Jährige in ihrem täglichen Leben vier bis sechs Mal in der Woche Sport macht.

Doch von Anfang an: Vor jeder Einheit ist eigenständiges Aufwärmen angesagt. "Ohne Schwitzen geht auch EMS-Training nicht", erklärt die Braunschweigerin. Denn: Nur auf feuchter Haut kann der Strom gut fließen, ansonsten wird es schnell ziemlich warm und kann dann auch weh tun.

Für Anfänger und Marathonläufer: Das sind die schönsten Laufstrecken in Braunschweig

20 Minuten intensives Training

Der Zeitaufwand für das Training an sich ist laut Désirée tatsächlich minimal. Ist sie erstmal in den schwarzen Anzug geschlüpft, der mit den Elektroden ausgestattet ist, und ordentlich aufgewärmt, bleiben ganze 20 Minuten, in denen sie verschiedene Übungen absolviert - alles, während ihre Muskeln buchstäblich unter Strom stehen.

Begleitet von einem eigenen Trainer machte Désirée Kniebeugen, Klimmzüge oder andere Übungen. Nach nur wenigen Trainingseinheiten stellt sie bereits erste Erfolge fest: "Ich habe gemerkt, dass sich meine Kondition wesentlich verbessert hat", berichtet Désirée nach ihrer letzten Trainingsstunde.

Fit in Braunschweig: Diese fünf Fehler bei der Ernährung solltest du auf jeden Fall vermeiden

Das Gefühl, wenn der Strom durch die Muskeln geht, beschreibt Désirée so: "Das fühlt sich an, als sitze man auf einem Massagestuhl, bloß intensiver.

Insgesamt acht Einheiten hat sie in dem Studio an der Wilhelmstraße absolviert. Vier Wochen lang hat sie jeweils zwei Termine, das empfohlene Maximum mit einem persönlichen Trainer bestritten.

Nach einem letzten Body-Scan wurde ihr Körper noch einmal auf Herz und Nieren überprüft. Das Ergebnis: Weil Désirée bereits sehr fit in das Training gestartet ist, hat sich an ihren Maßen wenig verändert.

Überraschendes Ergebnis

Was aber durchaus auffällt: "Mein Stresslevel hat sich messbar verändert. Das hat mich wirklich überrascht."

Fit in Braunschweig: Fünf einfache Übungen für einen flachen Bauch – Trainer machen es vor

Am Ende zieht Désirée ein positives Fazit: "Ich kann EMS-Training auf jeden Fall empfehlen. Für Menschen, die wenig Zeit haben und trotzdem gerne sportlich aktiv sein möchten, ist das super." Und auch Menschen, die bislang noch keinen Sport machen, aber gerne anfangen möchten, sollten EMS mal ausprobieren.

"Die persönliche Betreuung und die Möglichkeit in einer kleinen Gruppe zu trainieren stellen sicher, dass auch Ungeübte das Training richtig machen und sich nicht verletzen können."

Persönlich will die 30-Jährige gern weiter ihren Sport machen - ganz konventionell im Fitnessstudio. "Ich bin eher so der klassische Pumper", erklärt sie und lacht.

----------------------------------

Mehr aus Braunschweig:

---------------------------------

In der nächsten Folge von "Fit in Braunschweig" klären wir, welche Lebensmittel schön machen und fit halten. Eine Ernährungsexpertin wird uns dazu Rede und Antwort stehen.

Mitmachen und Gewinnen

Bis zum 14. April kannst du mitmachen und gewinnen. news38.de verlost jeweils drei mal eine halbjährige Mitgliedschaft im Fitness-Studio. Erzähl uns einfach unter unserem Facebook-Post, mit wem du dich fit für den Sommer machst. Die Gewinner werden dann von uns benachrichtigt.

Das sind die Preise:

  1. Preis: Ein halbes Jahr Mitgliedschaft in Hygia Fitness Studio
  2. Preis: Ein halbes Jahr Mitgliedschaft in Vienna Fitness Studio
  3. Preis: Ein halbes Jahr Mitgliedschaft in McV Fitness Studio

Hier geht's zu den Teilnahmebedingungen: KLICK.