Braunschweig 

Braunschweig: Reh droht zu ertrinken - Feuerwehreinsatz am Mittellandkanal

Am Ende wurde das Tier wieder freigelassen.
Am Ende wurde das Tier wieder freigelassen.
Foto: Feuerwehr Braunschweig

Braunschweig. Glück im Unglück hat ein Reh in Braunschweig am Freitag gehabt.

Wie die Feuerwehr Braunschweig mitteilte, wurden die Einsatzkräfte am Vormittag zum Mittellandkanal nach Watenbüttel gerufen. Dort schwamm ein Reh im Kanal. Das Tier paddelte zwischen beiden Ufern hin und her, fand aber einfach keinen Weg, das Gewässer von selbst zu verlassen.

---------------------------------

Mehr aus Braunschweig:

---------------------------------

Nachdem die Einsatzkräfte das Tier entdeckt hatten, wurde es zum Ufer getrieben und uferseitig aus dem Wasser gezogen. Mehrere Augenzeugen und der Sportbootverein unterstützten die Feuerwehr bei der Rettung des Tieres tatkräftig.

Das erschöpfte Tier wurde schließlich die Böschung hochgetragen und wenig später außerhalb des eingezäunten Kanalbereiches wieder ausgesetzt. (mvg)