Braunschweig 

Braunschweig: Die Oker ist ganz schön leer – und das hat diesen Grund

Der Oker in Braunschweig wurde erneut der Stöpsel gezogen.
Der Oker in Braunschweig wurde erneut der Stöpsel gezogen.
Foto: news38.de

Braunschweig. Dem ein oder anderen wird es in diesen Tagen aufgefallen sein: Der Pegel der Oker in Braunschweig war auch schon mal höher. Das liegt aber nicht an der anhaltenden Trockenheit in den letzten Wochen, sondern hat einen ganz pragmatischen Grund.

Neue Brücke über Oker in Braunschweig

"Schuld" ist der Neubau der Hoheworthbrücke im Bürgerpark. Derzeit wird an den Widerlagern der Brücke und an der Böschungssicherung gearbeitet – deswegen hat die Stadt Braunschweig den Wasserstand der Oker um etwa einen Meter abgesenkt.

Ab kommenden Freitag soll die Oker wieder angestaut werden, im Laufe des Samstagvormittags dürfte der normale Pegel dann wieder erreicht sein.

Seit Anfang des Jahres wird an der neuen Hoheworthbrücke gewerkelt. Bis Ende August dieses Jahres soll die neue Brücke fertig sein. (ck)