Braunschweig 

Braunschweig: 15-Jähriger sollte Zeuge sein - und wird zum Beschuldigten

Ein Jugendlicher mit einem Butterflymesser. (Symbolbild)
Ein Jugendlicher mit einem Butterflymesser. (Symbolbild)
Foto: imago images/Steffen Schellhorn

Braunschweig. Ein 15 Jahre alter Junge hat sich seinen Besuch bei der Polizei in Braunschweig vermutlich etwas anders vorgestellt.

Wie die Beamten in Braunschweig am Dienstag mitteilten, sollte sich der junge Mann in der Schillstraße im Fachkommissariat für Jugendkriminaität melden und wegen einer anderen Straftat von der Polizei vernommen werden.

-------------------------------

Mehr aus Braunschweig:

-------------------------------

Messer im Ärmel

Als er auf der Wache war, fiel ihm dann jedoch ein sogenanntes Butterflymesser aus dem Jackenärmel.

Das Messer wurde daraufhin sofort von den Beamten beschlagnahmt. Gegen den 15-jährigen wurde im Anschluss ein Verfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Bereits in der ersten Anhörung habe der Junge den Verstoß zugegeben. (mvg)