Braunschweig 

Hollywood in Braunschweig? Sportbad Heidberg wird zur Filmkulisse

Das Sportbad Heidberg bleibt Anfang Juni für Dreharbeiten geschlossen. (Archivbild)
Das Sportbad Heidberg bleibt Anfang Juni für Dreharbeiten geschlossen. (Archivbild)
Foto: Stadtbad GmbH/Sören Schmidt

Braunschweig. Im Sportbad Heidberg in Braunschweig wird gedreht. Und das im übertragenen Sinne. Denn am 3. und 4.Juni weht dort ein Hauch von Hollywood, wenn ein Filmteam dort seine Arbeit macht.

Laut einer Mitteilung der Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH muss in dieser Zeit das gesamte Bad geschlossen bleiben.

Die Dreharbeiten zum Film "Auf dem Grund" der ARD sollen dann in der 50-Meter-Halle des Bades stattfinden. Die Stadtbad GmbH empfiehlt, dass Badegäste stattdessen in der Wasserwelt, im BürgerBadepark oder in den Braunschweiger Freibädern ihre Bahnen ziehen.

Produktion aus Braunschweig soll im kommenden Jahr gesendet werden

Die deutsche Produktion soll dann voraussichtlich in einem Jahr gesendet werden. "Es geht um eine Profischwimmerin die inzwischen als Trainerin arbeitet und in deren Familie es ein Geheimnis gibt", heißt es von Seiten der Pressestelle. Im Sportbad Heidberg sollen Wettkampfszenen gedreht werden.

----------------------------------

Mehr aus Braunschweig:

----------------------------------

Am 3. Juni schließen die 25-Meter-Halle und die Sauna des Heidbergbades ohnehin planmäßig für den anstehenden Abriss, der nur kurze Zeit später starten soll. Die 50-Meter-Halle soll für Badegäste ab dem 5. Juni wieder wie gewohnt nutzbar sein.

Abschieds-Aktion im Heidberg

Weil die 25-Meter-Halle abgerissen werden soll, gibt es jetzt noch die Möglichkeit, sich von dem Bad zu verabschieden. Bei der Aktion "Good Bye Heidberbad" erhalten alle Gäste einen 20 Prozent-Gutschein für eine Tageskarte für den BürgerBadePark oder das Freizeitbad Wasserwelt.

Außerdem dürfen die ersten 46 Besucher des Bades mit der Kassiererin um den Eintritt würfeln. (mvg)