Braunschweig 

Braunschweig: Neues Fitnessstudio am Damm? Dieser Nachmieter ist im Gespräch

Hier soll bald ein neues Hygia-Fitnesstudio eröffnen.
Hier soll bald ein neues Hygia-Fitnesstudio eröffnen.
Foto: Mareike van Gerpen

Braunschweig. Sportreunde können derzeit in der Innenstadt von Braunschweig nicht mehr trainieren. Denn das "ReCore" hat zum 30. Mai seine Türen geschlossen.

Wie das Unternehmen unter anderem bei Facebook mitteilte, habe es aber bereits Verhandlungen mit einem Mitbewerber aus Braunschweig gegeben, der die Räumlichkeiten am Damm übernehmen möchte.

Mitglieder können bei Hygia trainieren

Bei diesem Mitbewerber handelt es sich um die Hygia-Gruppe aus Braunschweig. Wie der Hygia-Geschäftsführer Christian Haertle im Gespräch mit news38.de mitteilte, habe es bereits Gespräche zwischen Hygia und dem Vermieter der rund 2.000 Quadratmeter großen Fläche gegeben.

Die Hygia-Gruppe bietet laut Haertle den ehemaligen Mitgliedern von ReCore an, in den Hygia-Studios zu trainieren, bis das Studio in der Innenstadt wieder geöffnet werden kann.

---------------------------------

Mehr aus Braunschweig:

--------------------------------

Wann die Fitnessräume jedoch wieder geöffnet werden können, sei derzeit noch nicht klar. "Wenn wir die Räume übernommen haben, soll dort erstmal renoviert werden", so Haertle.

Es gebe derzeit jedoch noch nichts Schriftliches. Sollte Hygia in das Gebäude am Damm einziehen, sei auch für die Mitglieder gesorgt, die mit dem Auto zum Training kommen. "Wir verhandeln derzeit mit den Parkhäusern am Magnitor und an der Wallstraße über Konditionen", so Haertle. (mvg)