Braunschweig 

Braunschweig: Polizei kontrolliert Autofahrer eigentlich wegen unzulässiger Sticker - dann macht sie eine Entdeckung

Eigentlich hat die Polizei einen Braunschweiger kontrolliert, weil er unzulässlige Sticker auf dem Kennzeichen hatte (Symbolbild).
Eigentlich hat die Polizei einen Braunschweiger kontrolliert, weil er unzulässlige Sticker auf dem Kennzeichen hatte (Symbolbild).
Foto: dpa

Braunschweig. Eigentlich hat die Polizei Braunschweig einen 41-jährigen Autofahrer in der Innenstadt kontrolliert, weil er unzulässige Aufkleber auf seinem amtlichen Kennzeichen hatte.

Doch dann haben die Beamten noch eine andere Entdeckung gemacht. In der Mittelkonsole des Autos lag ein Schlagring - griffbereit, wie die Polizei Braunschweig mitteilt.

Die Beamten haben die Waffe beschlagnahmt. Der 41-Jährige muss jetzt mit einem Strafverfahren wegen des Verstoßes nach dem Waffengesetz rechnen. (abr)