Braunschweig 

Braunschweig: Grillen im Park - HIER ist es überall erlaubt

In Braunschweig ist das Grillen in öffentlichen Parks grundsätzlich erlaubt. (Symbolbild)
In Braunschweig ist das Grillen in öffentlichen Parks grundsätzlich erlaubt. (Symbolbild)
Foto: Sebastian Willnow/dpa

Braunschweig. Generell darf in allen Grün- und Parkanlagen von Braunschweig gegrillt werden. Für diejenigen, die es etwas geordneter mögen, gibt es zusätzlich noch ein Angebot an öffentlichen Grillplätzen, die für alle frei zugänglich sind.

Reserviert werden muss hier nichts.

Hier ist das Grillen in Braunschweig erlaubt:

  • Schul- und Bürgergarten am Dowesee im Norden von Braunschweig.
  • Ölper See im Nordwesten von Braunschweig.
  • Heidbergpark im Heidberg in Braunschweig
  • Prinz-Albrecht-Park (Prinzenpark) im Östlichen Ringgebiet in Braunschweig
  • Im Ganderhals im Westlichen Ringgebiet in Braunschweig.

Alle, die diese Grillplätze nutzen, müssen sich allerdings an einige Regeln halten. Das Feuer muss während des Grillens ständig beaufsichtigt werden. Müll, Laub und Äste dürfen nicht verfeuert werden.

------------------------------------

Noch mehr aus Braunschweig:

------------------------------------

Außerdem darf zum Grillen nur Grillkohle und handelsübliche Grillanzünder genutzt werden.

Was sich eigentlich von selbst verstehen sollte, sei an dieser Stelle dennoch erneut gesagt: Nach dem Grillen müssen Müll und Kohlereste fachgerecht entsorgt werden. Nach dem Grillen soll das Gelände sauber hinterlassen werden.

Hier alle Grillplätze in Braunschweig auf einen Blick:

Noch mehr Infos gibt es hier: KLICK.