Braunschweig 

Eva (5) aus Lehrte kämpft gegen schwere Krankheit - jetzt geht ihr größter Wunsch in Erfüllung

Die kleine Eva leidet seit ihrer Geburt an dem Undine-Syndrom.
Die kleine Eva leidet seit ihrer Geburt an dem Undine-Syndrom.
Foto: Privat

Braunschweig. Die kleine Eva aus Lehrte leidet von Geburt an an dem Undine-Syndrom. Das heißt, sie hat ihre Atmung nicht unter Kontrolle. Ihr natürlicher Atemreflex setzt aus, wenn die einschläft, starke Schmerzen hat oder Belastungen ausgesetzt ist.

2061 Tage lang hatte sie einen Luftröhrenschnitt. Aber das hat sich nun geändert - weil Evas größter Wunsch in Erfüllung gegangen ist. Sie wird nun mit Maske beatmet. "Sie wollte so gern wie andere Kinder aussehen und sie hat es geschafft., schreibt ihre Familie bei Facewbook.

Eva übt fleißig: Vier Wochen lang trägt sie die Maske

Der Weg dahin war allerdings nicht ganz so leicht. Vier Wochen lang habe Eva mit der Maske geübt. Dann musste geschaut werden, ob es möglich ist, ihr Tracheostoma zurück zu verlegen. Bei der letzten OP musste laut ihrer Familie mittendrin aufgehört werden - ihr Zustand hatte sich zu sehr verschlechtert.

Doch Eva hat es geschafft. Bei der letzten Untersuchung wurde geschaut, ob ihre Luftröhre so gut im Durchlass der Luft ist, dass sie auch ohne Kanüle beatmet werden kann - Evas Wunsch kann erfüllt werden.

-------------------------------

Evas Geschichte:

-------------------------------

Eva ist glücklich: Ihr größter Wunsch ist in Erfüllung gegangen

"Als sie aus der Narkose für eine Sekunde aufwachte, fasste sie sich an den Hals, ob ihre Kanüle noch da ist - sie war es nicht und sofort schlief Eva wieder zufrieden ein. So tief war der Wunsch in ihr verwurzelt, dass sie nichts anderes wissen wollte, als zu fühlen, ob die Kanüle weg ist", schreiben ihre Eltern bei Facebook. (abr)

Das Spendenkonto für Eva

  • doplhin aid e.V.
  • Stadtsparkasse Düsseldorf
  • IBAN: DE52 3005 0110 0020 0022424
  • Verwendungszweck: Eva Bornemann

Paypal: https://www.paypal.com/pools/c/83TqZi1fWY