Braunschweig 

Braunschweig: Nach tragischem Unfall am Altkleidercontainer - Mann stirbt an seinen Verletzungen

Ein Mann ist in einem Altkleidercontainer stecken geblieben. Er erlag seinen Verletzungen.
Ein Mann ist in einem Altkleidercontainer stecken geblieben. Er erlag seinen Verletzungen.
Foto: Braunschweiger Zeitung

Braunschweig. Tragischer Unfall am Mittwochmorgen in Braunschweig: Ein Mann steckte im Altkleidercontainer fest. Zeugen fanden ihn und alarmierten sofort die Polizei. Er schwebte in akuter Lebensefahr.

Nach tragischem Unglück: Mann stirbt an Verletzungen

Jetzt die traurige Nachricht: Der Mann (43) ist am Donnerstagabend an seinen schweren Verletzungen gestorben. Das teilt die Polizei Braunschweig mit.

Der Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen in der Straße "Am Bülten" in Braunschweig. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht mehr ansprechbar. Laut Feuerwehr steckte der Mann mit dem gesamten Oberkörper und einem Bein in dem Container. Sofort hätten die Einsatzkräfte versucht, den Container zu öffnen.

Unglück in Braunschweig: Mann wollte wohl eine Tasche herausholen

Nach ersten Erkenntnissen habe der 43-Jährige nach einem Beutel gesucht, in dem sich ein Schlüsselbund befand. Die Feuerwehr vermutet, dass der Mann an diesen Beutel gelangen wollte. (abr)