Braunschweig 

Braunschweig: Lkw fährt an grüner Ampel los - dann hört der Fahrer plötzlich Schreie

Ein Lkw-Fahrer ist bei Grün an einer Ampel in Braunschweig losgefahren. Plötzlich hat er Schreie gehört. (Symbolbild)
Ein Lkw-Fahrer ist bei Grün an einer Ampel in Braunschweig losgefahren. Plötzlich hat er Schreie gehört. (Symbolbild)
Foto: dpa

Braunschweig. Ein Lkw hat einen Mann in Braunschweig mehrere Meter weit mitgeschliffen. Erst als der Fahrer die Schreie hörte, hat er den Mann auch bemerkt. Glücklicherweise hat der Fußgänger nur leichte Verletzungen davongetragen.

Der Mann wollte am Donnerstagmittag die Straße "Altewiekring" in Braunschweig überqueren. Dafür nutzte er jedoch nicht die Ampel, sondern betrat die Fahrbahn, als der Verkehr vor der Ampel ins Stocken kam.

Unfall in Braunschweig: Lkw erfasst Mann

Der Fußgänger schob sein Fahrrad nach Angaben der Polizei direkt vor einem haltenden Lkw über die Straße. Der Fahrer habe den Mann nicht sehen können. Der 40-Tonner fuhr wieder an, als die Ampel auf Grün schaltete und erfasste den Fußgänger.

Dadurch wurde der Mann zwischen der Fahrbahn, seinem eigenen Fahrrad und dem Stoßfänger des Lkw eingeklemmt und mehrere Meter mitgeschliffen.

Als der Lkw-Fahrer die Schreie des Mannes hörte, stoppte er sofort und half dem Mann. Glücklicherweise wurde der Fußgänger bei dem Unfall nur leicht verletzt. (abr)