Braunschweig 

Notfall im Kindergarten in Braunschweig: Junge (4) verletzt sich - Feuerwehr muss anrücken

Ein Junge (4) hat sich die Hand beim Spielen im Dreirad eingeklemmt. Die Feuerwehr musste anrücken. (Symbolbild)
Ein Junge (4) hat sich die Hand beim Spielen im Dreirad eingeklemmt. Die Feuerwehr musste anrücken. (Symbolbild)
Foto: dpa

Braunschweig. Die Feuerwehr Braunschweig ist am Dienstag zu einem Einsatz in einem Kindergarten in der Schefflerstraße ausgerückt. Ein Kind war in Not. Der Junge (4) hat sich die Hand beim Spielen im Dreirad eingeklemmt - zwischen Rad und Rahmen des Anhägers.

Weil niemand die Hand befreien konnte, musste die Feuerwehr ausrücken. Wie die Einsatzkräfte berichten, konnte das Rad innerhalb weniger Minuten montiert werden.

------------------------------------

• Mehr Themen aus der News38-Region:

Mysteriöser Rauch steigt aus Gully auf: Feuerwehr macht ekelige Entdeckung

Peine: Mann stürzt aus dem Fenster - das Verhalten der Fußgänger macht sprachlos

Wolfenbüttel: BMW geht in Flammen auf - Feuerwehr verhindert Schlimmeres

-------------------------------------

Die Feuerwehr lobt vor allem die Erzieherinnen: „Während der gesamten Zeit wurde der Junge sehr fürsorglich von zwei Erzieherinnen betreut und mit einem Kinderbuch abgelenkt.“

Der Junge (4) wurde mit leichten Verletzungen dann ins Krankenhaus gebracht. (abr)