Braunschweig 

Braunschweig: Streit in Kneipe eskaliert – Frau sackt blutend zusammen und stirbt

Im "D-Zug" in Braunschweig ist eine Frau erstochen worden.
Im "D-Zug" in Braunschweig ist eine Frau erstochen worden.
Foto: news38.de

Tödlicher Streit in Braunschweig: Am späten Freitagnachmittag kam es in einer Kneipe auf der Friedrich-Wilhelm-Straße zu einem Streit, der für eine Frau tödlich endete.

Braunschweige: 60-Jährige gerät mit Mann aneinander

In der Gaststätte "D-Zug" in Braunschweig ist es zunächst zu einem Streit zwischen einer bislang unbekannten männlichen Person und dem späteren Opfer gekommen.

Die 60-jährige Frau war dermaßen aufgebracht, dass sie den ungefähr 1,70 Meter großen und zwischen 25-30 Jahre alten Mann von seinem Hocker zu Boden brachte.

Mann geht zum Gegenangriff über – andere Gästen versuchen zu helfen

Der Mann, der einen Dreitagebart hatte und ein dunkles Basecap sowie ein dunkles Oberteil trug, ging daraufhin zum Gegenangriff über, wurde aber von anderen Gästen zurückgedrängt. Der Verdächtige verließ daraufhin fluchtartig die Kneipe.

++Harz: Frau kracht gegen Trecker und fährt weiter – der Schock kommt beim Aussteigen++

Täter verlässt Kneipe, Frau sackt blutend zusammen

Kurz darauf sackte die 60-Jährige blutend zusammen. Der gerufene Rettungswagen stellte eine Stichverletzung fest. Die Frau verstarb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

Polizei sucht Täter: Kannst du helfen?

Erste Ermittlungen führten bislang nicht zur Identifizierung des Täters.

Wer am Freitagnachmittag zwischen 16.15 und 17 Uhr den beschriebenen Verdächtigen im Bereich Friedrich-Wilhelm-Straße oder Friedrich-Wilhelm-Platz gesehen hat oder Hinweise zum Geschehen geben kann, möchte bitte die Polizei unter dieser Nummer erreichen: 0531/476-2516. (mj)