Braunschweig 

Nach Bluttat in Braunschweig: Frau in Kneipe erstochen – das soll der Täter sein

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig gab das Amtsgericht Bilder des Tatverdächtigen zur Veröffentlichung frei. Es handelt sich auf den Fotos um dieselbe Person. Wichtig: der Tatverdächtige trug eine schwarze Jacke.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig gab das Amtsgericht Bilder des Tatverdächtigen zur Veröffentlichung frei. Es handelt sich auf den Fotos um dieselbe Person. Wichtig: der Tatverdächtige trug eine schwarze Jacke.
Foto: Polizei
  • Frau bei Kneipenstreit in Braunschweig erstochen.
  • Täter kann flüchten.
  • Polizei fahndet mit Bildern aus Überwachungskamera.

Braunschweig. UPDATE am Donnerstag: Die Polizei Braunschweig meldet eine Festnahme. >> Alle Infos dazu gibt es hier!

+++

Nach dem tödlichen Messer-Angriff im "D-Zug" in Braunschweig gehen die Ermittler jetzt in die Offensive. Am Mittwoch veröffentlichten sie Bilder aus einer Überwachungskamera, die den Tatverdächtigen zeigen.

Frau in Braunschweig erstochen -Täter flüchtet

Am vergangenen Freitag war eine Frau bei einem Streit in der Kneipe in der Friedrich-Wilhelm-Straße niedergestochen worden. Die 60-Jährige starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus. Der Täter konnte flüchten.

Die Polizei Braunschweig sucht mit folgenden Angaben nach ihm:

  • etwa 25 Jahre alt
  • etwa 1,70 Meter groß
  • Dreitagebart oder Vollbart
  • dunkles Basecap
  • dunkles Oberteil
  • Jacke: schwarz mit dunklen Applikationen
  • Turnschuhe mit breiten, schwarzen Schnürsenkeln

Die Polizei Braunschweig betont, dass die Jacke schwarz ist – auf den Infrarot-Bildern täusche der Eindruck.

Die Ermittler fragen: Wer hat am Freitag zwischen 16.15 und 17 Uhr den beschriebenen Verdächtigen im Bereich Friedrich-Wilhelm-Straße oder Friedrich-Wilhelm-Platz gesehen? Wer kann Hinweise zu dem weiteren Geschehen geben? Der Kriminaldauerdienst ist telefonisch unter der Nummer 0531/4762516 zu erreichen. (ck)