Braunschweig 

Kreis Hildesheim: Folgenschwerer Unfall - Männer aus Salzgitter und Lengede schwer verletzt

Am Montagabend sind zwei Männer aus Salzgitter und Lengede bei einem Unfall im Kreis Hildesheim schwer verletzt worden. (Symbolbild)
Am Montagabend sind zwei Männer aus Salzgitter und Lengede bei einem Unfall im Kreis Hildesheim schwer verletzt worden. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Groß Himstedt. In Groß Himstedt im Landkreis Hildesheim hat es einen schweren Unfall gegeben. Zwei Männer wurden bei dem Crash am Montagabend schwer verletzt. Laut Polizei Hildesheim stammen sie aus Salzgitter und Lengede.

Der 30-jährige BMW-Fahrer aus Salzgitter wollte nach ersten Erkenntnissen der Polizei an einem an der Straßenseite geparkten Lkw-Muldenkipper vorbeifahren. Dabei übersah er offenbar, dass ihn ein 25-jähriger VW-Fahrer aus Lengede entgegenkam.

Autofahrer aus Salzgitter schleudert gegen Lkw

Zwar versuchte der Salzgitteraner noch, einen Unfall zu vermeiden. Allerdings geriet er dabei ins Schleudern, das Heck seines BMW brach aus und es kam zum Zusammenstoß.

Der Aufprall war so heftig, dass beide Fahrzeige zur Seite geschleudert wurden. Der BMW aus Salzgitter landete am Muldenkipper, der VW aus Lengede krachte gegen einen Straßenbaum.

Hildesheim: Unfallfahrer können keine Angaben machen

Die 25 und 30 Jahre alten Männer wurden schwer verletzt und kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Hildesheim und Salzgitter. Beide konnten keine Angaben zum Unfall machen, weshalb ein Unfallgutachter hinzugezogen wurde.

---------------------------

Mehr von uns:

---------------------------

Beide Autos sind nur noch Schrott. Die Polizei Hildesheim hat ein Strafverfahren gegen den Mann aus Salzgitter eingeleitet. (ck)