Braunschweig 

Braunschweig: Elterntaxis sorgen für Verkehrschaos – jetzt reicht es der Stadt!

Elterntaxis vor einer Grundschule in Waggum haben ein Verkehrschaos ausgelöst. Das soll jetzt Konsequenzen haben. (Symbolbild)
Elterntaxis vor einer Grundschule in Waggum haben ein Verkehrschaos ausgelöst. Das soll jetzt Konsequenzen haben. (Symbolbild)
Foto: dpa

Braunschweig. Vor den Grundschulen in Braunschweig spielen sich am Morgen teils erschüttermde Szenen ab. Auto halten kreuz und quer, kleine Kinder laufen über die Straße, kein Durchkommen mehr.

Das Verkehrschaos durch die sogenannten Elterntaxis ist nervig und noch dazu extrem gefährlich – deshalb soll sich jetzt etwas ändern.

Braunschweig: Elterntaxis lösen Verkehrschaos in Waggum aus - der Stadt reicht's!

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres gab es an einer Schule im Stadtteil Waggum in Braunschweig ein morgendliches Chaos. Zusätzlich zu einer Baustelle in der Claudiusstraße blockierten laut Polizei auch zahlreiche Fahrzeuge von Eltern, die ihre Kinder zur Schule brachten, die Straße.

So kann es nicht weitergehen. Deshalb hat die Stadt Braunschweig beschlossen, die Claudiusstraße für den Verkehr zu sperren! Nur noch Schulbusse, Mitarbeiter mit ihren Autos und Baufahrzeuge haben Zugang. Doch damit nicht genug.

----------------------------

Mehr aus Braunschweig

Mehr Themen der Region

----------------------------

Stadt sperrt Straße – Parkverbot soll folgen

Die Stadt will außerdem in der angrenzenden Waggumer Straße ein Parkverbot einrichten. Polizei und Stadt empfehlen: Der Schulweg sollte – wenn möglich – zu Fuß gemacht werden.

Die Baustelle in der Claudiusstraße wird voraussichtlich noch bis Oktober andauern.

+++ Braunschweig: Kaum einer weiß, woher der Name kommt – weißt du es? +++

Elterntaxis in Braunschweig

Immer wieder kommt es zu brenzligen Situationen, wenn Eltern ihre Kinder zur Schule fahren und sich dabei verkehrswidrig verhalten. Bei einer Kontrolle Anfang des Jahres zeigten sich einige Eltern aber uneinsichtig. Ein Peugeot-Fahrer war besonders dreist. >>>Hier geht's zum Bericht. (fno)