Braunschweig 

Braunschweig: Unfall mit Straßenbahn – die Behauptungen gehen auseinander

(Symbolbild)
(Symbolbild)
Foto: Imago/Phototek

Braunschweig. In Braunschweig ist zu einem Unfall zwischen einem Auto und einer Straßenbahn gekommen. Der Schaden war hoch, es gab Verletzte. Doch die Aussagen der Fahrer gehen auseinander. Jetzt sind Zeugen gefragt.

Wie die Polizei Braunschweig mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 16.45 Uhr auf dem Heinrich-Büssing-Ring. Das Auto wie auch die Straßenbahn fuhr aus Richtung Hauptbahnhof in Richtung Wolfenbütteler Straße.

Dann aber wollte der Autofahrer links abbiegen. Es kam zum Crash.

+++Schwerer Motorradunfall auf der B244: Junge Frau (21) verunglückt schwer – Straße komplett gesperrt+++

Unfall in Braunschweig: Fahrer sagen aus

Weil beide Fahrer nun behaupten, dass ihre Ampel grün zeigte, sucht die Polizei nun Zeugen.

Zur Klärung des Unfallherganges werden diese gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst unter der Nummer 0531/476-3935 in Verbindung zu setzen.

Bei der Kollision entstand laut Polizei hoher Sachschaden, zwei Personen wurden leicht verletzt. (aj)