Braunschweig 

Braunschweig: Mann fühlt sich von Rettungswagen gestört – was er dann tut, macht fassungslos

Ein Mann fühlte sich von einem auf der Straße parkenden Krankentransportwagen gestört. Was er dann macht, macht fassungslos.
Ein Mann fühlte sich von einem auf der Straße parkenden Krankentransportwagen gestört. Was er dann macht, macht fassungslos.
Foto: imago images

Braunschweig. Unfassbar, was sich am Donnerstagnachmittag in Braunschweig zugetragen hat.

Sanitäter waren gegen 16 Uhr in der Kreuzkampstraße in Braunschweig wegen eines Krankentransports unterwegs.

Braunschweig: Mann fühlt sich von Rettungswagen gestört

Wie die Feuerwehr Braunschweig dieser Redaktion erklärt, seien die Sanitäter gerade in ein Gebäude gegangen, als ein blauer Kleinlaster anhielt.

---------------------------------------------

Weitere News aus Braunschweig:

Hanfbar Braunschweig: Betreiber vor Gericht – ihre Reaktion ist überraschend

Neonazi aus Braunschweig soll Mann seinen Kiefer gebrochen haben – darum musste er nicht in U-Haft

Top-Themen:

Wolfsburg: Bürger erheben Vorwürfe gegen Stadt – „Wir sind alle sehr traurig, dass so etwas passieren musste“

Bericht: VW-Legende Piëch stirbt nach Restaurantbesuch - jetzt erzählt der Starkoch, was passiert ist

---------------------------------------------

Von dem auf der Straße parkenden Rettungswagen scheint sich der unbekannte Mann wohl so gestört gefühlt zu haben, dass er kurzerhand auf die Türgriffe und die Windschutzscheibe des Fahrzeugs spuckte.

Das sahen die Sanitäter, als sie wieder zurück auf die Straße kamen. Ihren Augen dürften sie wohl nicht getraut haben. (cs)