Braunschweig 

Braunschweig: Literweise ätzende Chemikalie ausgelaufen – Feuerwehr stundenlang im Einsatz

Foto: Jörg Koglin

Braunschweig. Großeinsatz in Braunschweig! „Zu Beginn war noch nicht zu erahnen, dass sich der Einsatz die ganze Nacht über hinziehen würde“, so die Feuerwehr Braunschweig am Mittwochmorgen.

Am späten Dienstagabend waren im Gewerbegebiet um die Pillmannstraße in Braunschweig rund 150 Liter ätzender Industriereiniger aus einem Lkw-Container ausgetreten. Etwa 100 Feuerwehrleute waren stundenlang im Einsatz, um die gefährliche Flüssigkeit zu entfernen.

Braunschweig: Großer Feuerwehreinsatz wegen ätzender Chemikalien

Die Einsatzkräfte wurden kurz vor Mitternacht alarmiert, sagte ein Feuerwehrsprecher am frühen Mittwochmorgen.

Menschen seien nicht verletzt oder gefährdet gewesen. Der Stoff tropfte aus einem Container, der auf einen Lkw habe verladen werden sollen. Der Laster habe den Container beim Rangieren beschädigt. Darin lagerten mehrere 800-Liter-Fässer mit Industriereiniger.

Die Feuerwehr fing die auslaufende Flüssigkeit mit einer Kunststoffwanne auf. Anschließend entluden 20 Feuerwehrleute im Chemikalienschutzanzug den riesigen 1.000-Liter-Container.

----------------

Mehr von uns:

----------------

Feuerwehr sperrt Gewerbegebiet ab

Die Feuerwehr sperrte das Gewerbegebiet um die Pillmannstraße zeitweise ab. „Wir mussten die Feuerwehrleute, die mit dem Gefahrgut gearbeitet haben, dekontaminieren. Und das brauchte Platz“, sagte der Sprecher gegenüber news38.de.

„Seit 6 Uhr ist die Gefahr gebannt“, sagt ein Sprecher der Feuerwehr auf Nachfrage. Der Einsatz ist inzwischen beendet. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Im Einsatz waren beide Feuerwachen der Berufsfeuerwehr mit zahlreichen Sonderfahrzeugen, die Ortsfeuerwehr Veltenhof sowie der ABC-Zug der Feuerwehr. (vh/ck)