Braunschweig 

Braunschweig: Heftiger Crash an der Kreuzung – jetzt hat die Polizei eine dringende Bitte

Zu einem schweren Unfall ist es in Braunschweig gekommen. (Symbolbild/Collage)
Zu einem schweren Unfall ist es in Braunschweig gekommen. (Symbolbild/Collage)
Foto: dpa/privat

Braunschweig. Im Kreuzungsbereich auf dem Rudolfplatz in Braunschweig ist es am Dienstagabend zu einem heftigen Crash gekommen. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Zu der Schwere der Verletzungen kann die Polizei keine Angaben machen, das teilt sie auf Nachfrage von news38.de mit.

Braunschweig: Crash an der Kreuzung – zwei Verletzte

Eine 60-jährige Fahrerin eines weißen VW Busses kam nach Angaben der Polizei aus Richtung Hildesheimer Straße und fuhr geradeaus in Richtung Goslarsche Straße in Braunschweig.

Gleichzeitig war ein 43-Jähriger mit seinem schwarzen Renault Twingo von rechts aus dem Sackring auf den Rudolfplatz gefahren. Im Kreuzungsbereich kam es zum Crash der beiden Fahrzeuge.

---------------------------------

Mehr aus Braunschweig

Roter Hubschrauber lässt Anwohner in Braunschweig rätseln – aber es gibt eine Vermutung

Flughafen Braunschweig: Irre „Flugbewegungen“ aufgezeichnet – das steckt dahinter

Braunschweig: Schock für Kino-Fans – das C1 Cinema schließt, doch...

Themen aus der Region

A2 bei Magdeburg: Heftiger Unfall Richtung Braunschweig – Rettungshubschrauber im Einsatz

Hannover: Schüler machen Camping-Ausflug – jetzt sind 47 Menschen krank

Ägypten: Neue Wende nach Mord an zwei Frauen aus Kreis Peine – Angehörige enttäuscht

---------------------------------

Heftiger Zusammenstoß: Autos geraten ins Schleudern

Der Zusammenstoß war laut Polizei so heftig, dass beide Fahrzeuge ins Schleudern gerieten. Der VW Bus kippte dabei auf die Seite und kam erst mehrere Meter weiter zum Halten.

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen zu dem Unfall – und hat eine Bitte. Vor allem Zeugen, die Hinweise zur Ampelschaltung machen können, sollen sich melden. Hinweise: 0531/476-3935. (abr)