Braunschweig 

Braunschweig: Unbekannter „kontrolliert“ Autos – Rollstuhlfahrerin erlebt Unfassbares

So ein zettel klebte auf dem Auto in Braunschweig. (Symbolbild)
So ein zettel klebte auf dem Auto in Braunschweig. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Braunschweig. In Braunschweig ist offenbar ein selbsternannter Parkplatz-Sheriff unterwegs. Die „Braunschweiger Zeitung“ schreibt, dass er unter anderem einer Rollstuhlfahrerin einen „Scheiße geparkt!“-Zettel ans Auto klebte.

Schwerbehinderte aus Braunschweig ärgert sich

Die Frau sagte, sie habe auf dem Schwerbehindertenparkplatz nicht mittig parken können, weil sie mit ihrem Rollstuhl neben das Auto fahren musste. Zumal die Tiefgarage Elbestraße an dem Tag leer gewesen sei.

-----------------

Mehr aus Braunschweig:

-----------------

Der Sticker habe sich kaum ablösen lassen, ärgert sie sich. Daher könnte hier laut Polizei Braunschweig auch eine Sachbeschädigung vorliegen. Es ist auch nicht das erste Mal, dass Sticker dieser Art aufgetaucht sind.

>> Die ganze Geschichte kannst du bei der „Braunschweiger Zeitung“ nachlesen. (red)