Braunschweig 

Hund in Braunschweig geht auf Joggerin los – Ermittler mit neuen Details

Eine Frau joggt durch den Park. Plötzlich wird sie in Braunschweig von einem Pitbull-Terrier angegriffen. (Symbolbild)
Eine Frau joggt durch den Park. Plötzlich wird sie in Braunschweig von einem Pitbull-Terrier angegriffen. (Symbolbild)
Foto: imago images / ZUMA Press

Braunschweig. Eine 27 Jahre alte Frau war mit ihrem Freund (32) in einer Parkanlage in der Kreuzstraße in Braunschweig gerade joggen, als es passierte. Aus dem Nichts ist ein Hund auf sie losgegangen.

Der Vorfall ereignete sich laut der Polizei Braunschweig bereits am Morgen des 15. Septembers gegen 8.10 Uhr.

Braunschweig: Hund geht auf Frau im Park los

Demnach näherten sich zwei Hunde, darunter auch ein schwarzer Pitbull-Terrier, den beiden Joggern, blieben aber zunächst stehen.

Doch dann passierte es: Der schwarze Pitbulll sei auf die Frau losgegangen und hätte sie attackiert. Er habe ihr in das Gesäß, den Oberschenkel und den Rücken gebissen.

Hunde-Halter kann sich Verhalten nicht erklären

Der Besitzer des Hundes habe sich nach Angaben des Opfers und ihres Freundes das Verhalten seines Hundes auch nicht erklären können. Er sei dann aber verschwunden, ohne vorher seine Personalien anzugeben.

---------------------------------

Mehr Themen aus der Region

---------------------------------

Weil die Ermittlungen bislang ohne Erfolg verliefen, hatte die Polizei vor einigen Tagen eine detailliertere Beschreibungen rausgegeben.

Beschreibung des Hundehalters

  • zwischen 20 und 30 Jahre alt
  • circa 1.70 bis 1.80 Meter groß
  • ungepflegtes Erscheinungsbild
  • blasse Hautfarbe, dunkle, kurze Haare und dunkel gekleidet

Begleiter des Hundehalters

  • circa 1.80 bis 1.90 Meter groß
  • hatte einen grauen Pitbull-Terrier dabei
  • circa 35 Jahre alt
  • gepflegtere Erscheinung
  • kurze, dunkle Haare und modellierter Kinnbart

Begleiterin des Hundehalters

  • kleine, sehr schlanke Frau
  • ungepflegt
  • blasse Hautfarbe, braune, lange Haare
  • dunkle Kleidung
  • circa 25 Jahre alt

+++Flughafen Hannover: Frau aus Salzgitter erlebt Horror-Landeanflug – „Es war totenstill!“+++

Polizei Braunschweig meldet Erfolg

Drei Tage nach dem Zeugenaufruf können die Beamten nun Erfolg vermelden. Dank des Zeugenaufrufs konnte der Tatverdächtige ermittelt werden. Es hätten sich gleich mehrere Hinweisgeber gemeldet.

Schließlich hat die Polizei nach eigenen Angaben einen 21-Jährigen ermittelt, der mit dem Hund seines 24-jährigen Bruders und dessen 26-jähriger Lebensgefährtin am Tag der Tat unterwegs gewesen war.

Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung. (red)