Braunschweig 

Braunschweig: Mann wird verschleppt und brutal zusammengeschlagen – Polizei steht vor Rätsel

Eine Gruppe von Männern soll einen 42 Jahre alten Mann in Braunschweig erst verschleppt und dann verprügelt haben. (Symbolbild)
Eine Gruppe von Männern soll einen 42 Jahre alten Mann in Braunschweig erst verschleppt und dann verprügelt haben. (Symbolbild)
Foto: dpa/Arno Burgi

Braunschweig. In Braunschweig ist ein Mann verschleppt und brutal zusammengeschlagen worden. Die Polizei spricht von einem erpresserischen Menschenraub und sucht dringend Zeugen dieses mysteriösen Vorfalls.

Abgespielt hat sich das Ganze demnach schon am vergangenen Sonntag in Braunschweig. Ein 42-Jähriger war mit einem Nachbarn bei sich zu Hause im Triftweg in Braunschweig. Plötzlich klingelte es und drei Männer standen vor der Tür.

Braunschweig: Drei Männer überfallen 42-Jährigen

Einer der Männer (20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, dunkelblonde Haare und Schnauzbart) forderte von ihm einen vierstelligen Eurobetrag.

Weil das Opfer das Geld nicht parat hatte, kam ein zweiter Täter (ebenfalls 20 bis 30 Jahre, stämmige Statur) dazu und bedrohte den 42-Jährigen mit einem Schlagring.

Täter zieht Opfer Mütze übers Gesicht

Plötzlich zog der Unbekannte seinem Opfer eine Mütze übers Gesicht und zog ihn zu einem fünftürigen Wagen, der vor dem Hochhauskomplex Triftweg 53/54 gestanden haben muss.

Die Fahrt führte schließlich in das Gewerbegebiet Christian-Pommer-Straße. Hier stiegen alle aus dem Auto. Dort schlugen und traten sie auf den 42-Jährigen ein. Ob auch der dritte Täter Gewalt ausübte, konnte das Opfer wegen seiner eingeschränkten Sicht nicht sagen.

------------------

Mehr von uns:

------------------

Letztlich ließ das Trio von ihm ab – ohne Geld oder sonstige Beute bei ihm gemacht zu haben. Die Täter flohen mit ihrem Auto in unbekannte Richtung. Das Motiv für die Tat liegt derzeit noch im Dunkeln.

Polizei Braunschweig sucht dringend nach Zeugen

Wer am Sonntagabend am Triftweg oder der Christian-Pommer-Straße verdächtige Beobachtungen zu einer Gruppe Männer oder zu dem beschriebenen Fahrzeug gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0531/4762516 bei der Polizei Braunschweig zu melden. (ck)