Braunschweig 

Braunschweig: Dieb beißt mehrfach zu – aber sein Opfer hat noch Glück

In Braunschweig hat ein Mann versucht, Schuhe und eine Hose zu klauen. Aber daraus wurde nichts. (Archivbild)
In Braunschweig hat ein Mann versucht, Schuhe und eine Hose zu klauen. Aber daraus wurde nichts. (Archivbild)
Foto: Christopher Kulling

Braunschweig. Ein mutmaßlicher Ladendieb hat in Braunschweig zugebissen. Sein Opfer: Ein Mitarbeiter eines Bekleidungsgeschäfts in der Innenstadt.

Die Polizei Braunschweig schreibt, dass ein Mitarbeiter am Samstagabend beobachtet hatte, wie sich ein Mann ein paar Schuhe in eine Einkaufstasche steckte. Ohne zu bezahlen verließ er den Laden mit zwei Komplizen im Schlepptau.

Verfolgung mitten in Braunschweig

Der aufmerksame Mitarbeiter nahm mit einem 20-jährigen Kollegen die Verfolgung auf und beide forderten das Trio auf, stehen zu bleiben. Der 20-Jährige konnte den mutmaßlichen Schuhdieb festhalten.

Glück gehabt: Jacke war dick genug

Allerdings wehrte sich der 39-Jährige heftig und biss dem Mann mehrfach in den Arm – vor den Augen der inzwischen eingetroffenen Polizei. Zum Glück hatte der Mitarbeiter eine dicke Jacke an, weshalb er nicht wirklich verletzt wurde.

Die Beamten fanden in der Tasche des 39-Jährigen eine neue Hose mit Etiketten sowie gebrauchte Schuhe – an den Füßen trug der Mann dagegen nagelneue Schuhe, an denen ebenfalls noch die Etiketten baumelten.

-------------------

Mehr von uns:

-------------------

Das Diebesgut war etwa 280 Euro wert. Die Polizei Braunschweig ermittelt. (ck)