Braunschweig 

Braunschweig: Explosion in Obdachlosenheim – Feuerwehr findet Trümmerteile vor

In einem Obdachlosenheim in Braunschweig ist es zu einer Verpuffung gekommen. (Archivbild)
In einem Obdachlosenheim in Braunschweig ist es zu einer Verpuffung gekommen. (Archivbild)
Foto: Christopher Kulling

Braunschweig. Eine Verpuffung hat in der Nacht zu Montag die Feuerwehr beschäfigt. Als die Einsatzkräfte in der Straße „An der Horst“ in Braunschweig eintrafen, bot sich ihnen ein Feld aus Trümmerteilen.

Eigentlich war der Feuerwehr Braunschweig nach eigenen Angaben ein Brand gemeldet worden. Doch von einem Feuer war nichts zu sehen. Schnell habe sich aber der Eindruck verfestigt, dass es eine Explosion gegeben haben muss.

Braunschweig: Knall im Obdachlosenheim – Feuerwehr rückt an

Die Einsatzkräfte machten sich daran, elf Personen aus dem Haus ins Freie zu bringen. Zur Sicherheit sperrten sie außerdem den Bereich rund um das Obdachlosenheim ab.

Dann machten sich Truppen mit Messgeräten auf die Suche nach der Ursache. Dabei stellte sich laut Feuerwehr heraus, dass eine kleine Gasflasche die folgendreiche Verpuffung ausgelöst hatte.

------------------------------------

Mehr Themen aus der Region

Hund: Polizei erschießt Vierbeiner in Helmstedt – der Grund ist beängstigend

Mädchen irrt im Nachthemd durch Königslutter – unglaublich, wie Autofahrer reagieren

Aldi: Parken in Wolfenbüttel kann für dich jetzt sehr teuer werden – aus DIESEM Grund

-----------------------------------

Durch die Druckwelle waren sowohl die Fenster als auch Teile der Fassadenisolierung zerstört worden. „Aber wie durch ein Wunder wurde keine Person verletzt“, sagt die Feuerwehr Braunschweig.

Denn zum Zeitpunkt der Verpuffung habe sich niemand in dem Raum aufgehalten. Gegen 4.05 Uhr konnten die Bewohner dann wieder zurück ins Gebäude.

Wolfsburg: Feuer in Obdachlosenheim

Erst in der Nacht zu Samstag hat es ein Feuer in einer Obdachlosenunterkunft in Wolfsburg gegeben. Mehr zu dem Brand liest du hier <<<<<. (abr)