Braunschweig 

A2: Die US-Army rollt bei uns vorbei – es könnte wieder eng werden auf der Autobahn

Die US-Army wird in den kommenden Nächten wieder als Konvoi über die A2 gen Osten fahren. So wie hier im Februar ehemaligen Grenzübergang Marienborn.
Die US-Army wird in den kommenden Nächten wieder als Konvoi über die A2 gen Osten fahren. So wie hier im Februar ehemaligen Grenzübergang Marienborn.
Foto: imago images / Christian Schrödter

Hannover/Braunschweig. Das US-Militär kommt bei uns vorbei. Die US-Army rollt über die A2.

Die Streitkräfte nutzen Niedersachsen in den kommenden Nächten einmal mehr als Durchgangsstation für ihre Transporte – und könnten so für Verkehrsbehinderungen auf der A2 sorgen.

A2: US-Army fährt nach Osten

Im Rahmen der Operation „Atlantic Resolve“ tauscht die US-Armee alle neun Monate Truppen und Material in Osteuropa aus.

Dabei komme Deutschland als Transitland seinen Nato-Verpflichtungen nach, teilte das Landeskommando Niedersachsen am Montag in Hannover mit.

+++A2: Bauer pflügt Feld nahe Autobahn – kurz darauf kreist ein Polizeihubschrauber über ihm+++

300 Fahrzeuge - mehrere Konvois auf der Autobahn

Der Transport von rund 300 Radfahrzeugen erfolgt demnach in mehreren Konvois in drei oder vier Nächten auf der A2 in Richtung Magdeburg.

Nachts, um für möglichst wenig Chaos zu sorgen. Aber: Dass es da auch zu Einschränkungen kommt, sei nicht auszuschließen. Wann genau die Konvois fahren, wird offiziell nicht mitgeteilt – auch aus Sichertheitsgründen. Losgehen soll es jedenfalls in der Nacht zum Mittwoch.

------------

Mehr von uns:

------------

Den Angaben zufolge wird eine Brigade aus den USA über den Seeweg ins niederländische Vlissingen verlegt. Von dort aus gehe es per Bahn, Straßentransport und Binnenschiff weiter nach Polen. (dpa/ck)