Braunschweig 

Braunschweig: Hunderttausende Euro ergaunert – wer kennt diesen Mann?

Nach diesem Mann wird jetzt öffentlich gesucht. Er soll sich mittels Internetbetrug bereichert haben.
Nach diesem Mann wird jetzt öffentlich gesucht. Er soll sich mittels Internetbetrug bereichert haben.
Foto: imago images/CHROMORANGE / Polizei Braunschweig (Collage)
  • Polizei Braunschweig fahndet nach Betrüger.
  • Bank reagierte zu spät.
  • Schaden liegt im sechsstelligen Euro-Bereich.

Braunschweig. Schwerer Betrug! Die Taskforce Cybercrime der Polizei Braunschweig sucht jetzt öffentlich nach einem Mann. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen hat ein Richter jetzt erlaubt, ein Bild des Gesuchten zu veröffentlichen.

Die Ermittler aus Braunschweig und Göttingen werfen dem bislang unbekannten Mann Betrug vor. Er soll richtig Kasse gemacht haben.

Polizei Braunschweig fahndet öffentlich nach Betrüger

Im Dezember 2018 soll er mehrere Transaktionen von einem fremden Girokonto auf ein vorher von ihm unter falschen Personalien eingerichtetes Bankkonto veranlasst haben.

Noch bevor die betroffene Bank des Opfers die Summe zurückfordern konnte, wurden hohe Beträge über Kryptowährungsanbieter in Bitcoins transferiert und global gestreut. Es entstand ein Schaden von mehreren 100.000 Euro!

-------------

Mehr von uns:

-------------

Jetzt bitten die Braunschweiger und Göttinger Ermittler um die Mithilfe der Bevölkerung. Du kannst Hinweise geben? Dann melde dich entweder bei der Polizei Braunschweig unter der Telefonnummer 0531/4762516 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (ck)