Braunschweig 

Braunschweig: Schwerer Unfall mit Radfahrer – später kommt dieses Detail ans Licht

Ein Fahrradfahrer ist in Braunschweig bei einem Unfall verletzt worden. (Symbolbild)
Ein Fahrradfahrer ist in Braunschweig bei einem Unfall verletzt worden. (Symbolbild)
Foto: dpa

Braunschweig. Ein 23-jähriger Fahrradfahrer bei einem Unfall in Braunschweig verletzt worden. Eine 44-jährige Autofahrerin hatte den Radfahrer beim Abbiegen auf die Wendenstraße übersehen und ihn mit ihrem Fahrzeug erfasst.

Braunschweig: Frau will Abbiegen und erfasst Radfahrer

Wie die Polizei Braunschweig mitteilt, war der Fahrradfahrer am Montagabend auf dem Fahrradweg auf der Wendenstraße unterwegs.

+++ Weißes Fahrrad in Braunschweig – "Ghost Bike" erinnert an Unfalltote +++

Die 44-Jährige wollte mit ihrem Wagen von der Straße Werder nach rechts in die Wendenstraße einbiegen. Dabei übersah sie den 23-jährigen Radfahrer, der vom Fahrrad stürzte.

+++ Salzgitter: Junge kracht mit Fahrrad gegen offene Autotür – und keinen interessiert's +++

Durch den Sturz verletzte sich der junge Mann an der Hand. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

-------------------

Mehr aus Braunschweig:

-------------------

Gegen die Autofahrerin wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Nach Zusammenstoß – Anzeige gegen Fahrradfahrer

Aber auch der Fahrradfahrer muss sich verantworten, denn im Rahmen der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Fahrradfahrer ohne Licht auf seinem Rad unterwegs gewesen war. Somit wurde gegen ihn eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstellt. (fno)