Braunschweig 

Unfall in Braunschweig: Alarm am Abend – Mann kracht mit voller Wucht gegen Baum

Durch die Wucht des Aufpralls wurde in Braunschweig nicht nur das Fahrzeug komplett demoliert, auch der Baum kippte um.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde in Braunschweig nicht nur das Fahrzeug komplett demoliert, auch der Baum kippte um.
Foto: Feuerwehr Braunschweig

Braunschweig. Schwerer Unfall in Braunschweig! Auf der K63 ist ein Auto am Mittwochabend frontal gegen einen Baum geprallt. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt.

Die Feuerwehr Braunschweig schreibt, dass der Alarm gegen 22.20 Uhr einging. Anders als zunächst befürchtet, war der Fahrer nach dem Unfall nicht in seinem Auto eingeklemmt, als die ersten Einsatzkräfte im Südwesten Braunschweigs eintrafen.

Feuerwehr Braunschweig nach Unfall im Einsatz

Zur Rettung des Schwerverletzten leuchtete die Feuerwehr die Unfallstelle aus. Ein Notarzt kümmerte sich um den Mann und begleitete ihn anschließend im Rettungswagen ins Krankenhaus.

Genaue Hintergründe des schweren Unfalls sind bislang noch unklar. Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr Braunschweig auch die Ortsfeuerwehren Rüningen und Stiddien.

--------------

Mehr von uns:

Braunschweig: Bombe am Waller See erfolgreich entschärft!


  • VW Golf 8 – Livestream: Weltpremiere in Wolfsburg - live bei uns

  • Bei Hannover: Irre! Rund 150 Fahrgäste sitzen drei Stunden im Zug fest

  • --------------

    Es war nicht der einzige schwere Unfall in unserer Region. Zu einem schrecklichen Crash kam es in Wolfsburg. Dort wurden zwei Menschen aus ihrem Fahrzeug geschleudert. (ck)