Braunschweig 

Hund vertreibt Reifendiebe in Braunschweig – ihre Flucht endet in Peine

Wachhündin „Wuffi“ aus Braunschweig hat einen Reifendieb erwischt – und vertrieben. Sie bewacht das Autohaus in Wenden schon seit mehr als zehn Jahren.
Wachhündin „Wuffi“ aus Braunschweig hat einen Reifendieb erwischt – und vertrieben. Sie bewacht das Autohaus in Wenden schon seit mehr als zehn Jahren.
Foto: privat

Braunschweig. In Braunschweig hat ein Hund einen ziemlich guten Job gemacht. Zumindest hat „Wuffi“ Schlimmeres verhindert, indem sie Reifendiebe verjagt hat.

Diese hatte in der Nacht auf Sonntag zunächst ein Loch in den Zaun des Autohauses in Wenden geschnitten und waren dadurch aufs Gelände gelangt.

Hund erwischt und vertreibt Dieb in Braunschweig

Hier schraubten sie an einem Fahrzeug hochwertige Reifen mit Felgen sowie die dazugehörigen Bremsen ab. An vier weiteren Fahrzeugen bereiteten sie den Reifen- und Bremsendiebstahl vor, indem sie unter anderem die Radmuttern lösten.

+++ Polizei im Harz sucht mit Fahndungsfoto – wer kennt dieses Schwein? +++

Offenbar witterte die frei auf dem Gelände herumlaufende Wachhündin des Autohauses das – und ging auf die Diebe los. Diese ergriffen schlagartig die Flucht und rauschten mit einem bereitgestellten Wagen davon.

-------------------

Mehr aus Braunschweig:

-------------------

Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 3.000 Euro.

Täter offenbar später in Peine gestellt

Der Autoverkäufer aus Braunschweig sagte news38.de, dass er am Montag einen Anruf von der Polizei bekommen hat. Demnach sind die Täter nach der Tat weiter nach Peine gefahren – und wurden dort nach einer Verfolgungsjagd von der Polizei gestellt (wir berichteten). (ck)