Braunschweig 

Braunschweig: Radfahrer (81) erliegt Verletzungen – Polizei auf der Suche nach Hinweisen

Der 84-jährige Mann aus Braunschweig erlag am Dienstagabend im Klinikum seinen Verletzungen. (Symbolbild)
Der 84-jährige Mann aus Braunschweig erlag am Dienstagabend im Klinikum seinen Verletzungen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Panthermedia

Braunschweig. Tagelang hatte er gekämpft – doch das Ende verläuft tragisch. Ein 84 Jahre alter Mann aus Braunschweig ist nach einem Fahrrad-Unfall gestorben.

Zu dem Unfall auf der Wolfenbütteler Straße war es bereits am Samstagmittag, 19. Oktober, gekommen. Aber erst einige Tage später wurde er der Polizei Braunschweig gemeldet.

Fataler Sturz in Braunschweig

Demnach war der 84-Jährige auf seiner Stammstrecke in Richtung Heidberg unterwegs und wollte nach Hause radeln. Doch dort sollte er tragischerweise nie ankommen.

Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte er mit seinem Rad in der Unterführung unter der Wolfenbütteler Straße und blieb mit schweren Kopfverletzungen auf dem Asphalt liegen. Eine bislang unbekannte Person fand den Rentner und alarmierte umgehend den Rettungsdienst.

Mann stirbt im Klinikum Braunschweig

Die Einsatzkräfte brachten den Schwerverletzten ins Krankenhaus. Dort erlag der Mann am Dienstagabend seinen Verletzungen.

--------------

Mehr aus Braunschweig:

--------------

Der Verkehrsunfalldienst bittet nun den bislang unbekannten Finder des Unfallopfers sowie weitere Zeugen, die etwas zu dem Sturz des Rentners sagen können, sich unter der Rufnummer 0531/4763935 zu melden. (ck)