Braunschweig 

Braunschweig: Mutter und Tochter bei Unfall verletzt – es hätte noch schlimmer kommen können

Bei einem Unfall auf der A391 bei Braunschweig sind eine Frau und deren kleine Tochter verletzt worden. (Symbolbild)
Bei einem Unfall auf der A391 bei Braunschweig sind eine Frau und deren kleine Tochter verletzt worden. (Symbolbild)
Foto: imago images/onw-images

Braunschweig. Bei einem Unfall auf der A391 bei Braunschweig sind eine Frau und deren kleine Tochter verletzt worden. Laut Polizei Braunschweig hatte die 37-jährige Mutter am Samstagabend zunächst ein Auto überholt.

Bei Einscheren verlor die Chrysler-Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto und geriet in den Grünstereifen rechts neben der Fahrbahn. Ihr Fahrzeug drehte sich und blieb quer zur Fahrbahn stehen.

Braunschweig: Frau und Kind bei Unfall auf A391 verletzt

Zum Glück reagierte der 42-jährige Fahrer, den die Frau überholt hatte, geistesgegenwärtig – er bremste und konnte dem Unfallwagen ausweichen.

Die Fahrerin und ihre vier Monate alte Tochter wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Zeugen kamen mit dem Schrecken davon.

------------------

Mehr von uns:

------------------

Der Chrysler wurde bei dem Unfall stark beschädigt und wurde abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme musste die A391 in Richtung Gifhorn zeitweise vollgesperrt werden. (ck)