Braunschweig 

Braunschweig: „Du bist nur fett!“ – so offensiv geht eine junge Frau mit ihrer Krankheit um

Lipödem – fast immer trifft es Frauen. Was die im Alltag durchmachen müssen, schildert Carina.
Lipödem – fast immer trifft es Frauen. Was die im Alltag durchmachen müssen, schildert Carina.
Foto: privat

Braunschweig. Carina aus Braunschweig geht in die Offensive: Die 25-Jährige leidet an Lipödem. Das ist eine chronische, krankhafte Fettverteilungsstörung. Das heißt, ihr Körperfett sammelt sich vor allem in den Beinen oder Armen an. Und das tut weh! Und zwar nicht nur körperlich.

Das Lipödem - was man weder wegdiäten noch abtrainieren kann - trifft fast ausnahmslos Frauen. Und was die sich anhören müssen, ist unfassbar:

  • „Du bist nur fett und siehst aus wie aufeinandergesteckt!“
  • „Friss einfach weniger!“
  • „Im KZ gab es auch keine Dicken!“
  • „Du siehst aus wie ein Ein-Liter-Milchkarton, in den fünf Liter gepresst wurden!“

Das sind nur einige Beispiele aus dem Leben von Carina und anderen betroffenen Frauen. Das ist deren Alltag...

Lipödem: Carina aus Braunschweig startet Aktion vor dem Schloss

Mit mehreren Operationen sei es möglich, das Fett zu entfernen – das koste aber mehrere tausend Euro. Meistens zehntausende Euro.

Und die Krankenkasse bezahle das bisher nicht, so Carina. „Wir sind nicht einfach nur dick, wir sind krank! Ungefähr jede zehnte Frau ist tatsächlich betroffen“, schreibt sie uns.

„Die ausgeprägteste Form des Lipödems endet im Rollstuhl, somit in der Arbeitsunfähigkeit und im schlimmsten Fall sogar mit dem Tode, wenn die notwenigen Operationen nicht durchgeführt werden“, so Carina.

Seit vier Jahren geht die junge Braunschweigerin mit dem Thema Lipödem in die Öffentlichkeit. Aber es geht ihr nicht nur darum, sondern auch um andere Krankheiten und Probleme: „Ich möchte über schwierige, sensible Themen aufklären“, sagt sie news38.de.

+++ Nackte Haut in Braunschweig: Julia aus Wolfenbüttel klärt auf +++

Facebook-Gruppe: „Formenliebe - Gemeinsam. Schön. Laut.“

Auch deswegen hat die Mediendesignerin vor zwei Wochen ein eigenes Projekt gestartet – es heißt „Formenliebe - Gemeinsam. Schön. Laut.“ Bei Facebook hat die gleichnamige Gruppe schon mehr als 300 Mitglieder.

Am kommenden Samstag, 9. November, will Carina die Menschen in Braunschweig wachrütteln und die Krankheit Lipödem ganz offensiv bekanntmachen.

+++ Star Tankstelle Braunschweig: Sprit zum Spottpreis? Autofahrer sind verwundert +++

Nackte Haut vor dem Schloss – zur Aufklärung

Zwischen 13.30 Uhr und etwa 17 Uhr veranstaltet Carina vor den Schloss Arkaden ein „Aufklärungs-Shooting“. Mehr als 20 betroffene Frauen aus ganz Deutschland kommen dann in die Löwenstadt, um sich von Carina ablichten zu lassen. Mit den Fotos soll dann eine Kampagne starten.

-----------------

Mehr aus Braunschweig:

-----------------

Carina würde sich freuen, wenn sich möglichst viele Braunschweiger mit dem Thema Lipödem und anderen Krankheiten mal aktiv auseinadersetzen. Zu vieles sei bis heute ein Tabu. Zu Unrecht. (ck)