Braunschweig 

Braunschweig: Betrunkener belästigt Jugendliche in der Bahn – dann zeigt ein Mann Zivilcourage

Ein Mitarbeiter der Verkehrs GmbH ging in Braunschweig dazwischen (Symbolbild).
Ein Mitarbeiter der Verkehrs GmbH ging in Braunschweig dazwischen (Symbolbild).
Foto: imago images / Jürgen Ritter

Braunschweig. Ein Betrunkener hat in Braunschweig für Ärger, eine Wunde und einen Polizei-Einsatz gesorgt.

Zunächst hatte der 49-Jährige zwei jugendliche Fahrgäste in einer Straßenbahn belästigt, so die Polizei Braunschweig. Ein Mitarbeiter der Braunschweiger Verkehrs GmbH, der auch in der Bahn war, bekam das mit.

Mann geht in Braunschweig dazwischen – und wird attackiert

Der 32-Jährige sprach den Betrunkenen an, woraufhin dieser direkt versuchte, ihm mit der Faust ins Gesicht zu schlagen – was er zum Glück nicht schaffte. Aber: Der Helfer erlitt eine Kratzwunde im Gesicht.

--------------

Mehr aus Braunschweig:

--------------

Die gerufene Polizei konnte den 49-Jährigen festhalten. Laut Test hatte der Mann mehr als drei Promille im Atem. Er kam in Gewahrsam. (ck)