Braunschweig 

AfD-Bundesparteitag Braunschweig: Heftiger Gegenprotest erwartet – Polizei-Gewerkschaft mit ernster Mahnung

Bis zu 12.000 Demonstranten werden am Wochenende in Braunschweig erwartet. Sie wollen gegen die AfD auf die Straße gehen. (Archivbild)
Bis zu 12.000 Demonstranten werden am Wochenende in Braunschweig erwartet. Sie wollen gegen die AfD auf die Straße gehen. (Archivbild)
Foto: imago images / IPON

Braunschweig. In Braunschweig wird es rund um den AfD-Bundesparteitag in Braunschweig mehrere Demos und Aktionen geben. Dabei appelliert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) an die Teilnehmer, friedlich zu bleiben.

„Auch wir als Gewerkschaft halten viele Aussagen der AfD für rechtspopulistisch bis rechtsextrem und treten entschlossen für eine weltoffene, demokratische und tolerante Gesellschaft ein“, erklärte GdP-Landeschef Dietmar Schilff am Donnerstag.

Die Beamten müssten aber auch das Recht auf freie Meinungsäußerung sichern.

>> Hier geht's zu unserem Newsblog zum AfD-Bundesparteitag in Braunschweig

„Wir wünschen den Kolleginnen und Kollegen, dass der Protest friedlich bleibt und sie unbeschadet nach Hause fahren.“

Tausende AfD-Gegner in Braunschweig erwartet

Die Behörden rechnen während des AfD-Parteitags am 30. November und 1. Dezember mit bis zu 12.000 Demonstranten in Braunschweig. Für Versammlungen und Aufzüge am Samstagvormittag erwarten die Veranstalter etwa 6.000 Teilnehmer.

---------------

Mehr von uns:

---------------

Aus Erfahrungen der Vergangenheit gehen Verwaltung und Polizei aber eher von einer doppelten so hohen Zahl aus. Bisherigen Planungen zufolge sollen mehr als 1.000 Beamte im Einsatz sein. (dpa/ck)