Braunschweig 

AfD-Bundesparteitag Braunschweig: Mit DIESEN Einschränkungen müssen Bürger rechnen

Symbolbild
Symbolbild
Foto: news38.de

Braunschweig. Der AfD-Bundesparteitag Braunschweig findet am kommenden Wochenende in der Volkswagen Halle statt. Doch nicht nur das: Auch zahlreiche Gegendemos sind angemeldet.

Deshalb musst du am kommenden Wochenende (30. November, 1. Dezember) mit Einschränkungen rechnen. Hier findest du eine Übersicht, was du rund um den AfD-Bundesparteitag Braunschweig wissen und mit welchen Einschränkungen du rechnen musst.

Der AfD-Bundesparteitag und der Weihnachtsmarkt

Immer wieder kursierten Gerüchte, dass der Weihnachtsmarkt aufgrund des Parteitages an dem kommenden Wochenende nicht öffnet. Das stimmt so nicht, betont eine Sprecherin. Das Stadtmarketing hat gemeinsam mit den Sicherheitsbehörden ein Konzept erarbeitet, dass die Sicherheit der Besucher gewährleisten soll.

Eine Einschränkung gibt es jedoch. Die Verkehrs-GmbH bietet den Park&Ride Service vom Messegelände am kommenden Wochenende nicht an. Den kannst du erst wieder ab dem zweiten Adventswochenende wahrnehmen.

Antifa-Demo am Freitagabend: Straßensperrungen

Die Stadt Braunschweig hat die Antifa-Demo „Crash the Party“ für Freitagabend genehmigt. Los geht es um 19 Uhr auf dem Johannes-Selenka-Platz am westlichen Ring.

Der Zug führt dann über folgende Route: Altstadtring, Madamenweg, Am Hohen Tore, Sonnenstraße, An der Martini Kirche, Altstadtmarkt (Zwischenkundgebung), Brabandtstraße, Friedrich-Wilhelm- Platz, Friedrich-Wilhelm-Straße, Waisenhausdamm, Stobenstraße, Auguststraße, John-F.-Kennedy-Platz - Lessingplatz, Bruchtorwall, Kalenwall, Theodor-Heuss-Straße/Europaplatz.

Aufgrund des Demo-Zuges wird es in der Brabandtstraße Halteverbote geben. Außerdem musst du auf der gesamten Route am Freitagabend mit kurzzeitigen Sperrungen rechnen.

Gegen-Demos am Samstag: Straßensperrungen und Einschränkungen

Für den Samstag sind zahlreiche Kundgebungen angemeldet worden. So gibt es Versammlungen im Umfeld der Volkswagen Halle und einen Aufzug zum Thema „Gemeinsam gegen den AfD-Bundesparteitag in Braunschweig“. Außerdem gibt es einen Aufzug unter dem Motto „Kultur gegen Rechts“. Eine Abschlusskundgebung wird am dem Schlossplatz stattfinden.

Ein weiter Zug führt von der Hamburger Straße durch die Innenstadt zum Europaplatz, ein weiterer im Anschluss vom Europaplatz durch die westliche und nördliche Innenstadt zum Schlossplatz.

Aufgrund der Demos musst du mit zahlreichen Straßensperrungen und Einschränkungen rechnen.

Vollsperrungen: Die Konrad-Adenauer-Straße wird an diesem Tag komplett gesperrt. Eine Durchfahrt von der Frankfurter Straße über den Europaplatz in Richtung Gieseler wird laut Stadt aber möglich sein.

Sperrungen: Die Theodor-Heuß-Straße wird aus südlicher Richtung ab der Kreuzung Fabrikstraße/Eisenbütteler Straße gesperrt. Die Straße Am alten Bahnhof wird zwischen der Frankfurter Straße und Holzhof gesperrt werden.

Verkehrsführung: Der Verkehr wird bereits an der südlichen und westlichen Zufahrt zum Knoten Theodor-Heuß-Straße / Frankfurter Straße mit Plantafeln auf die Sperrung hingewiesen und so weiträumig umgeleitet werden. Aus nördlicher Richtung ist die Theodor-Heuß-Straße ab dem Europaplatz gesperrt.

---------------------------------------------------

Alles rund um den AfD-Bundesparteitag Braunschweig

AfD-Bundesparteitag Braunschweig: Heftiger Gegenprotest erwartet – Polizei-Gewerkschaft mit ernster Mahnung

AfD-Bundesparteitag Braunschweig: Volkswagen Halle verliert ihren Namen

AfD-Bundesparteitag Braunschweig und Weihnachtsmarkt: Das musst du jetzt wissen

------------------------------------------------------

AfD-Bundesparteitag Braunschweig und öffentliche Verkehrsmittel

Bei den Bussen und Bahnen kommt es von Freitag ab etwa 11.30 Uhr bis in die Abendstunden am Sonntag zu Einschränkungen und Umleitungen.

Bus und Bahn am Freitag

Buslinie 413 in Richtung Innenstadt: Aus Leiferde beziehungsweise Rüningen kommend bedienen die Busse die Haltestelle „Am Klosterkamp" und fahren dann über Frankfurter Straße, Luisenstraße und Europaplatz zur Haltestelle „Südstraße" und weiter auf dem regulären Linienweg. In der Gegenrichtung fahren die Busse über den normalen Linienweg.

Buslinien 419 und 461 in Richtung Hauptbahnhof: Nach der Bedienung der Haltestelle „ohannes-Selenka-Platz" fahren die Busse weiter über Cyriaksring und Frankfurter Straße auf die BAB 391 und BAB 39 bis zur Abfahrt Salzdahlumer Straße und weiter zum Hauptbahnhof. Auf dem geänderten Linienweg werden alle Haltestellen bedient.

Bus und Bahn am Samstag

Linie 413 Leiferde/Rüningen <> Altstadtmarkt: Zwischen Leiferde/Rüningen und Altstadtmarkt fahren die Busse über Frankfurter Straße, Cyriaksring, Altstadtring, Madamenweg und Sonnenstraße zum Altstadtmarkt und weiter auf dem regulären Linienweg. Auf der Umleitungsstrecke werden alle Haltestellen bedient. Nicht bedient werden die Haltestellen „Otto-von-Guericke-Straße", „Messegelände-Nordeingang", „Ekbertstraße, „Holzhof" und „Südstraße". Die Haltestelle „Güldenstraße" wird an die Haltestelle der Buslinien 418, 422 und 423 verlegt.

Linie 419: Nach der Bedienung der Haltestelle „Johannes-Selenka-Platz" fahren die Busse weiter über Cyriaksring und Frankfurter Straße auf die BAB 391 und BAB 39 bis zur Abfahrt Salzdahlumer Straße und weiter zum Hauptbahnhof. Auf dem geänderten Linienweg werden alle Haltestellen bedient.

Buslinie 429: Vom Hauptbahnhof fahren die Busse über die Salzdahlumer Straße auf die BAB 39 und BAB 391 bis zur Abfahrt Gartenstadt und weiter auf dem regulären Linienweg.

Regiobuslinie 420: Da auch die östliche Fahrspure des Bohlweges während der Kundgebung auf dem Schlossplatz gesperrt wird, fahren die Busse der 420 vom Hauptbahnhof über den Altewiekring, die Jasperallee und den Steinweg zum Rathaus. Die Haltestellen „Campestraße", „John-F.-Kennedy-Platz" und "Schloss" können in dieser Zeit nicht bedient werden. In Richtung Hauptbahnhof und Wolfenbüttel fahren die Busse über den regulären Linienweg. Im Stadtbahnbetrieb kann es während der Demonstrationsmärsche und den Kundgebungen auch zu Verzögerungen, Behinderungen und kurzfristigen Sperrungen kommen.

Bus und Bahn am Sonntag

Buslinie 413: Aus Leiferde beziehungsweise Rüningen kommend bedienen die Busse die Haltestelle „Am Klosterkamp" und fahren dann über Frankfurter Straße, Luisenstraße und Europaplatz zur Haltestelle „Südstraße" und weiter auf dem regulären Linienweg. In der Gegenrichtung fahren die Busse über den normalen Linienweg, es werden alle Haltestellen bedient.

Buslinien 419 in Richtung Hauptbahnhof: Nach der Bedienung der Haltestelle „Johannes-Selenka-Platz" fahren die Busse weiter über Cyriaksring und Frankfurter Straße auf die BAB 391 und BAB 39 bis zur Abfahrt Salzdahlumer Straße und weiter zum Hauptbahnhof. Auf dem geänderten Linienweg werden alle Haltestellen bedient.

AfD-Bundesparteitag Braunschweig: geänderte Öffnungszeiten

Wegen der Kundgebungen öffnet die Stadtbibliothek am Samstag nur von 9 bis 12 Uhr. Auch das Schlossmuseum öffnet nur von 9 bis 12 Uhr. Die Quadriga öffnet von 10 bis 12 Uhr.

Alle Entwicklungen rund um den AfD-Bundesparteitag Braunschweig kannst du übrigens hier nachlesen <<<<. (abr)