Braunschweig 

Braunschweig: Vorsicht! Falsche Polizisten rufen an – SO funktioniert die Masche

Die Polizei Braunschweig warnt: Falsche Polizisten rufen an! (Symbolbild)
Die Polizei Braunschweig warnt: Falsche Polizisten rufen an! (Symbolbild)
Foto: imago

Braunschweig. Betrüger haben am Wochenende in Braunschweig ihr Unwesen getrieben. Rund 30 Betrugsversuche hat es laut Polizei gegeben.

Die Täter gehen dabei immer gleich hinterhältig vor.

Braunschweig: Betrüger am Telefon – so funktioniert die Masche

Am Wochenende klingelten in den Abendstunden in mindestens 30 Haushalten in Braunschweig die Telefone.

Unbekannte hatten sich laut Polizei stadtteilweise die Telefonanschlüsse von Personen herausgesucht, deren Vornamen auf ein eher höheres Lebensalter schließen ließen.

Am Samstagabend erreichten die Anrufe Melverode und Stöckheim, während am Sonntagabend Lehndorf, Kanzlerfeld und Veltenhof das Ziel waren.

----------------------

Mehr aus Braunschweig:

----------------------

Die Vorgehensweise der Täter war dabei stets die Gleiche: Die Anrufer gaben sich am Telefon als Polizeibeamte aus und sagten, dass es eine Festnahme von Einbrechern gegeben habe.

Dann behaupteten sie, dass das Geld der Angerufenen ebenfalls in Gefahr sei, und dass die Senioren ihre Ersparnisse schnellstmöglich von der Bank holen sollten.

Falsche Polizisten rufen an – unglaublich, was die Senioren machen

„Obwohl die Betrüger sehr überzeugend wirkten, ließen sich die Braunschweiger Senioren nicht täuschen“, schreibt die Polizei.

Am Wochenende haben alle Angerufenen die Gespräche abgebrochen, so dass kein Schaden entstanden ist! (fno)