Braunschweig 

Braunschweig: Blitz-Urteil! Richter macht kurzen Prozess – nach DIESER Tat

Diebe haben versucht, eine Menge Alkohol aus einem Supermarkt in Braunschweig zu klauen. (Symbolbild).
Diebe haben versucht, eine Menge Alkohol aus einem Supermarkt in Braunschweig zu klauen. (Symbolbild).
Foto: Sergey Kozmin/dpa

Braunschweig. Besonders dreiste Diebe haben in Braunschweig versucht, Alkohol im Wert von 1.500 Euro zu klauen.

Vor allem die Art und Weise des versuchten Diebstahls ist besonders dreist. Denn die Diebe wollten die Ware einfach aus dem Supermarkt in Braunschweig schieben - ohne jede Tarnung. Jetzt wurde zumindest einer von ihnen im Blitzverfahren verurteilt.

So gingen die Diebe in Braunschweig vor

Am Dienstagabend wurden mehrere Männer in einem Supermarkt dabei beobachtet, wie sie einen Einkaufswagen mit hochwertigen Alkoholika und einigen Drogerieartikeln befüllten.

Ein 56-Jähriger schob den vollen Wagen an einer geschlossenen Kasse vorbei, nachdem einer seiner Begleiter das dort angebrachte Gitter für ihn geöffnet hatte.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wetter in Niedersachsen: DWD warnt erst vor Glätte – dann droht neues Unheil

Braunschweig: Porsche-Fahrer nimmt Behinderten-Taxi die Vorfahrt – dann kracht es

Jetzt läuft bei VW in Niedersachsen DIESES einzigartige Modell vom Band

Nahe Niedersachsen: Hunderte Strohballen sorgen für flammendes Inferno!

-------------------------------------

Ein Mitarbeiter des Marktes konnte den Haupttäter mit dem Diebesgut stoppen und schließlich an die Polizei übergeben, die den Mann vorläufig festnahm. Die beiden anderen Täter konnten flüchten.

Alkohol und Ware im Wert von 1500 Euro

In dem Einkaufswagen fanden die Polizisten insgesamt 34 Flaschen Champagner und Spirituosen sowie sieben Drogerieartikel in einem Gesamtwert von circa 1.500 Euro.

Weil die Gefahr bestand, dass der Mann untertauchen könnte, beantragte die Staatsanwaltschaft Braunschweig die Durchführung eines beschleunigten Verfahrens.

So konnte der 56-Jährige bereits am Folgetag durch das Amtsgericht Braunschweig zu einer Geldstrafe verurteilt werden. (fb)