Braunschweig 

Braunschweig verkündet fröhliche Nachrichten: „Einmalig in Deutschland“

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Die Stadt Braunschweig rühmt sich aktuell mit ihrem neuesten Infrastruktur-Projekt: Am Freitag hat sie stolz verkündet, dass das Ringgleis endlich fertig ist. Der 22,5 Kilometer lange Fahrradweg führt einmal um die ganze Stadt Braunschweig.

Oberbürgermeister Ulrich Markurth: „Damit haben wir einen ganz wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Ringgleises geschafft, das als grüner Gürtel um Braunschweigs Kernstadt einmalig ist in Deutschland.“

Braunschweig: Ringgleis „eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht“

„Alte Industrie- und Bahnrelikte bieten eine spannende Kulisse für die vielen Radfahrer und Fußgänger, die tagtäglich auf dem Ringgleis unterwegs sind, ebenso wie bedeutsame Naherholungsziele, vom Prinz-Albrecht-Park über das Naturschutzgebiet Riddagshausen bis zum Schloss Richmond“, erklärt der SPD-Politiker weiter.

Das Ringgleis diene nicht nur der Naherholung, es soll auch als Weg zur Arbeit oder nach Hause genutzt werden. Zusätzlich sei es eine umweltfreundliche Alternative zum Auto und erschließe neue Stadträume wie das Wohngebiet „Nördliches Ringgebiet“. Markurth bezeichnet den Radweg als nicht weniger als „eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht, gerade in Zeiten, in denen sich unsere Mobilität verändert.“

>> Geheimtipp! 12 wunderschöne Ausflüge in Braunschweig und Umgebung

Abseits des Radweges soll es blühen

Zuletzt mussten nur noch einige Streckenabschnitt fertiggestellt werden. Mit einer Reihe weiterer kleinerer Maßnahmen wurden weitere Abschnitte den Anforderungen des Ringgleises angepasst. Bordsteine wurden abgesenkt, Markierungen vorgenommen, die Beleuchtung verbessert, der Kennelweg als Fahrradstraße ausgewiesen, zählt die Stadt auf.

Damit Fahrradfahrer wissen, wo es langgeht, ist die komplette Strecke mit dem Ringgleis-Logo versehen. Seitlich des Wegs sollen einheimische Blühpfanzen im Sommer für Farbtupfer sorgen.

>> Arbeiten am Ringgleis: Der Westbahnhof wird grüner

Fertigstellung noch nicht ganz abgeschlossen

An zwei Stellen soll das Ringgleis noch geschlossen werden. „Unser Ziel ist es, die Lücken im originalen Ringgleisverlauf langfristig zu schließen“, sagt Oberbürgermeister Markurth. Auf der Karte kannst du sehen, welche Abschnitte noch umfahren werden müssen.

>> Hier kannst du dir auch die komplette Karte anschauen.

Im nächsten Frühjahr wird der Ringschluss mit einem großen Fest am Westbahnhof gefeiert werden. (mb)