Braunschweig 

Braunschweig: Mann besäuft sich auf Weihnachtsfeier – du glaubst nicht, was er dann macht

Ein Mann fuhr betrunken von einer Weihnachtsfeier über die A2 zurück in Richtung Braunschweig – du glaubst nicht, was er dann gemacht hat. (Symbolbild)
Ein Mann fuhr betrunken von einer Weihnachtsfeier über die A2 zurück in Richtung Braunschweig – du glaubst nicht, was er dann gemacht hat. (Symbolbild)
Foto: dpa

Braunschweig. Ein Mann (25) ist nach einer Weihnachtsfeier volltrunken in sein Auto gestiegen und losgefahren. Was ihm dann auf der A2 bei Braunschweig passiert ist, ist kaum zu ertragen.

Der 25-Jährige trat laut Polizei in der Nacht zu Sonntag den Rückweg von der Weihnachtsfeier an. Der sollte ihn über die A2 führen. In der Anschlussstelle Braunschweig-Hafen habe es dann allerdings richtig heftig gekracht.

A2 Braunschweig: Mann baut Unfall und flüchtet – doch er kommt nicht weit...

Denn der VW Golf des Mannes kollidierte mit einer Schutzplanke. Dennoch sei der Mann noch mehrere Hundert Meter weitergefahren. Letztendlich habe er sein Auto dann an der Hansestraße geparkt.

Doch statt auszusteigen und die Polizei zu alarmieren, habe sich der 25-Jährige für eine andere Variante entschieden. Er habe nämlich den Motor laufen lassen und sei dabei eingeschlafen. Vermutlich, damit die Heizung läuft...?

---------------------------------------

Mehr Themen aus Niedersachsen

---------------------------------------

Das blieb allerdings nicht unentdeckt. Denn die Polizei war gerade mit einer Streife unterwegs, als sie den Wagen entdeckte. Als die Beamten nach eigenen Angaben die Tür öffneten, kam ihnen starker Alkoholgeruch entgegen. Außerdem habe der 25-Jährige sich nur noch schwer artikulieren können.

+++ Hunde-Drama in Niedersachsen: Spaziergängerin nach Schock-Fund fassungslos – „Unglaublich!“ +++

Braunschweig: 25-Jähriger mit einem Promille unterwegs

Ein Atemalkoholtest hat dann auch schnell gezeigt, warum: Der Mann war nämlich mit einem Promille unterwegs.

Die Polizei hat nun Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet. Außerdem haben die Beamten den Führerschein des Mannes sichergestellt und das Fahrzeug abschleppen lassen. (abr)