Braunschweig 

Bahn: Neue ICE- und IC-Verbindungen – so profitiert Braunschweig

Reisende in Braunschweig können sich freuen. Am Hauptbahnhof halten künftig noch mehr ICE- und IC-Züge der Deutschen Bahn. (Symbolbild)
Reisende in Braunschweig können sich freuen. Am Hauptbahnhof halten künftig noch mehr ICE- und IC-Züge der Deutschen Bahn. (Symbolbild)
Foto: imago images / Eibner

Braunschweig. Gute Nachrichten für Bahn-Fahrer in der Region38: Der Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn am kommenden Sonntag bringt im Fernverkehr einige Neuerungen mit sich.

Unter anderem fahren künftig mehr ICE- und IC-Züge den Hauptbahnhof Braunschweig an. Die Bahn will damit nach eigenen Angaben vor allem bisherige Angebotslücken mittags in der Woche schließen.

Braunschweig profitiert von Fahrplanwechsel bei der Deutschen Bahn

Am Mittag wird es also auf der Linie Berlin – Braunschweig – Frankfurt Flughafen neue ICE-Verbindungen geben. So fährt künftig täglich statt bislang nur freitags bis sonntags ein ICE aus Berlin via Braunschweig (12.58 Uhr), Hildesheim (13.21 Uhr) und Göttingen (13.53 Uhr) nach Frankfurt Flughafen.

In der Gegenrichtung fährt der ICE von Frankfurt Flughafen via Göttingen (14.08 Uhr), Hildesheim (14.37 Uhr) und Braunschweig (15.02 Uhr) nach Berlin. „Dadurch bestehen für diese Städte so viele umsteigefreie ICE-Fahrten im Stundentakt von und nach Berlin beziehungsweise Frankfurt wie noch nie“, schreibt die Deutsche Bahn.

--------------

Mehr von uns:

--------------

Außerdem gibt es am Wochenende insgesamt elf zusätzliche IC-Fahrten auf der Achse Köln - Hannover - Leipzig. Reisende haben zum Beispiel ab Braunschweig künftig auch samstags am späten Nachmittag umsteigefreie IC-Fahrten nach Bremen und Emden (15.49 Uhr und 17.49 Uhr) sowie ab Braunschweig (8.49 Uhr und 10.49 Uhr) und Hannover sonntagmorgens nach Köln und nach Magdeburg/Leipzig (9.10 Uhr und 10.10 Uhr). (ck)