Braunschweig 

„Hochzeit auf den ersten Blick“ (Sat1): Samantha aus Braunschweig verrät intime Details über Hochzeitsnacht

Samantha aus Braunschweig hat bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ intime Details preisgegeben.
Samantha aus Braunschweig hat bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ intime Details preisgegeben.
Foto: Sat.1/Christoph Assmann

Braunschweig. Kaum haben die Experten bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ den Kandidaten endlich das „Du“ angeboten, wird es prompt noch intimer.

Ist das Eis nämlich erst einmal gebrochen, kann man sich in gemütlicher Frauen-Runde auch mal über die wirklich wichtigen Dinge unterhalten. So auch bei „Hochzeit auf den ersten Blick“.

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Samantha plaudert über Hochzeitsnacht

Denn da geht es plötzlich um die Hochzeitsnacht. Wie ist das eigentlich, wenn man seinen Mann erst am Tag der Hochzeit kennenlernt und dann eine gemeinsame Hochzeitsnacht vor sich hat?

Welche Gedanken hat man da vorher? Kauft man sich schöne Unterwäsche? Wie bereitet man sich vor? Endlich Zeit, das mal zu besprechen. Und Samantha aus Braunschweig macht sogleich den Anfang und plaudert intime Details aus.

Samantha: „Man hat sich wirklich drauf vorbereitet“

Zumindest über ihre Planungen. „Man hat sich wirklich drauf vorbereitet. Natürlich“, räumt die Braunschweigerin ein. Schöne Unterwäsche habe sie sich geholt. Aber was genau hatte sie denn drunter? Das wollte Expertin Sandra Kohldörfer wissen.

„Was Schönes“, beteuert Samantha da nur. Mehr ins Detail wollte sie dann doch nicht gehen. Wobei, eins noch: Ihre Freundin hatte ihr vorher geraten, sich am besten nicht zu rasieren. Dann könnte nämlich todsicher nichts passieren.

-------------------------------------------

Mehr zu „Hochzeit auf den ersten Blick“

Schockgeständnis in Show – „Das gab es hier noch nie!“

Mega-Überraschung für Samantha aus Braunschweig – DAMIT hätte sie niemals gerechnet

Bangen in Braunschweig! Als Samantha DAS sagt, ist die Expertin fassungslos

-------------------------------------------

Aber das konnte Samantha dann doch nicht übers Herz bringen. Gelaufen sei aber dennoch nichts. „Das war gar nicht Thema“, sagt sie.

Zweite Hochzeit bei Serkan und Samantha

Serkan und sie seien nach der Trauung lediglich auf das gemeinsame Zimmer gegangen und hätten sich hingelegt. „Wir waren uns einig“, erinnert sich die Braunschweigerin. Nicht mehr reden, einfach hinlegen und schlafen. Arm in Arm!

„Das war überhaupt gar nicht fremd gewesen. Eher komplett vertraut, das war schon komisch irgendwie“, erinnert sich Samantha.

+++„Hochzeit auf den ersten Blick“ (Sat1): Samantha aus Braunschweig heiratet einen Fremden!+++

Und diese Vertrautheit sollte bleiben. Denn Samantha und Serkan sind noch immer ein Paar. Mittlerweile planen sie sogar ihre zweite Hochzeit. Und dieses Mal soll alles anders werden, verrät die zukünftige Braut: „Die zweite Hochzeit wird nicht mit einem fremden Mann stattfinden, sondern mit meinem Mann. Wir heiraten jetzt aus Liebe.“

Die schönsten Momente von Samantha und Serkan kannst du hier sehen <<<<<<. (abr)