Braunschweig 

Braunschweig: Mann macht Feierabend – als er den Laden verlässt, beginnt der Albtraum

Ein Mann ist nachts in Braunschweig unterwegs. Dann macht er DIESE Entdeckung und ruft sofort die Polizei (Symbolbild).
Ein Mann ist nachts in Braunschweig unterwegs. Dann macht er DIESE Entdeckung und ruft sofort die Polizei (Symbolbild).
Foto: dpa

Braunschweig. Eigentlich wollte ein 24-jähriger Mann in Braunschweig nur seinen wohlverdienten Feierabend genießen. Doch dann hat er einen echten Albtraum erlebt.

Wie die Polizei Braunschweig berichtet, hat der 24-Jährige gegen 9.20 Uhr ein Wettbüro in der Kreuzstraße verlassen. Mit dabei: Eine Tüte mit den gesammelten Einnahmen der Nachtschicht.

Braunschweig: Mann wird nach Feierabend überfallen

Als er auf dem Weg zu seinem Auto war, seien plötzlich zwei Unbekannte aus einem Hofeingang in Höhe der Hausnummer 16 gekommen. Sie hätten den 24-Jährigen unmittelbar aufgefordert, die Tüte mit dem Geld herauszugeben.

Laut Polizei hat dann der Größere der beiden Verdächtigen die Tüte gegriffen. Beide Räuber sind dann geflüchtet. Ihre Beute: ein vierstelliger Betrag.

+++VW plant Änderung für Mitarbeiter – DAS dürfen sie künftig tun+++

So beschreibt der Angestellte laut Polizei die Räuber:

  • ein Täter war circa 1.75 Meter groß, hatte ein suüdeuropäisches Aussehen und einen Oberlippenbart, er trug eine graue Jogginghose mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze
  • der zweite Täter war 1.85 Meter groß, hatte eine breite Statur und ein osteuropäisches Aussehen, er war komplett schwarz gekleidet und sprach Hochdeutsch

+++„Das perfekte Dinner“ (Vox) in Gifhorn: Böse Überraschung bei der Vorspeise – „Ging für mich gar nicht“+++

Wenn du am 21. Januar rund um das Wettbüro etwas beobachtet hast, kannst du dich bei der Polizei Braunschweig melden: 0531/476-2516. (abr)