Braunschweig 

Mädchen aus Braunschweig auf Skiausflug sexuell belästigt – 63-Jähriger gerät ins Visier der Polizei

Schülerinnen aus Braunschweig sind laut Polizei bei einem Skiausflug sexuell belästigt worden. (Symbolbild)
Schülerinnen aus Braunschweig sind laut Polizei bei einem Skiausflug sexuell belästigt worden. (Symbolbild)
Foto: imago images/MiS

Braunschweig/Niederbayern. Eigentlich wollte eine Schulklasse aus Braunschweig nur einen Skiausflug nach Niederbayern machen. Vor Ort ist es zu dann aber zu einem schlimmen Vorfall gekommen! Jetzt ermittelt die Polizei.

Wie die Polizei Bayern mitteilt, ereignete sich der Vorfall bereits am 15. Januar. Demnach soll ein 63 Jahre alter Mann zufällig in der Unterkunft der Schulklasse aus Braunschweig anwesend gewesen sein.

Braunschweig: Schülerinnen bei Skiausflug sexuell belästigt

Dieser soll laut Polizei mehrere Mädchen „an die Beine, ins Gesicht und an die Arme“ gefasst haben. Außerdem soll er einem Mädchen einen Schlag auf das Gesäß gegeben haben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

VW: Tausende Kunden wohl von neuem Skandal betroffen „Vorsätzlich und sittenwidrig“

Salzgitter: Jetzt kommt ein neuer Discounter in die City – doch Lebensmittel gibt es dort nicht

Aldi: Mega-Angebot für Kunden – kannst du nach dem Einkauf bald noch tanken?

-------------------------------------

Die Polizei Freyung arbeitet nun eng mit der Staatsanwaltschaft Passau zusammen.

Ermittlungen wegen sexueller Belästigung

Sie ermitteln wegen sexueller Belästigung.

Zuerst berichtete die „Braunschweiger Zeitung“ über den Fall.