Braunschweig 

Braunschweig: Masken-Mann nach Kiosk-Überfall auf der Flucht

Ein maskierter Räuber überfiel in Braunschweig mit vorgehaltener Waffe einen Kiosk. (Symbolbild)
Ein maskierter Räuber überfiel in Braunschweig mit vorgehaltener Waffe einen Kiosk. (Symbolbild)
Foto: imago images / allOver-MEV

Braunschweig. Was für ein Schock! Eine 43-jährige Mitarbeiterin und der 57-jährige Mann der Eigentümerin eines Kiosks in Braunschweig wollten gerade Feierabend machen, als plötzlich ein maskierter Mann in dem kleinen Laden stand.

Mit vorgehaltener Waffe bedrohte der Räuber am Montagabend die beiden Anwesenden und raubte Bargeld und Zigaretten. Seit dem Vorfall in Braunschweig gilt er als flüchtig.

Braunschweig: Unbekannter überfällt Kiosk

So stellt man sich seinen Feierabend wirklich nicht vor. Der Mann und die Frau waren gerade dabei, die Schließung des Kiosks in Braunschweig vorzunehmen, als der bislang unbekannte Täter das Geschäft betrat.

Mit der Waffe forderte Bargeld, was sie ihm auch überreichten. Doch das war dem Räuber offenbar nicht genug, weswegen er sich auch Zigaretten aushändigen ließ.

Mit seiner Beute im Wert von mehreren hundert Euro flüchtete der Räuber danach in unbekannte Richtung, die Polizei ist weiter auf der Suche nach dem Mann.

So wird er beschrieben:

  • 170-175 cm groß und schlank
  • Dunklerer Hautteint
  • Dunkelblaue Jeans, blauer Kapuzenpullover
  • Handschuhe
  • Sprach Deutsch mit Akzent
  • Trug dunkle Umhängetasche mit grauer Beschriftung

----------------------

Mehr Themen von News38:

Sturm „Sabine“ in Niedersachsen: Irre Szenen aus dem Harz – Lebensgefahr!

A7-Spontan-Sperrung in Niedersachsen: Fahrbahn muss komplett dicht gemacht werden!

VW produziert Golf-Modell wieder in Wolfsburg – doch jetzt ist der Autobauer auf Hilfe angewiesen

----------------------

Wenn du Hinweise auf die Identität des mutmaßlichen Täters geben kannst oder am Montagabend verdächtige Beobachtungen rund um den Kiosk am Kruckweg gemacht hast, melde dich doch bitte beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531/476-2516.

Zwischenfall auch in Salzgitter

Der Überfall in Braunschweig war nicht der einige am Montag: Auch in Salzgitter gab es einen Zwischenfall. Dort überfiel ein Täter eine Kassiererin eines Einkaufsmarktes. Dabei schlug der Unbekannte der Frau ins Gesicht und verletzte sie dadurch.

Er soll mittleren Altes sein, buschige Augenbrauen und ein rundes Gesicht haben. Dazu trug er eine schwarze Mütze, Jacke und Hose.

Die Polizei ist ebenfalls auf der Suche nach dem Täter aus dem Einkaufsmarkt im Wildkamp in Salzgitter-Lebenstedt. Hinweise nimmt sie unter der 05341/189-70 entgegen. (dav)