Braunschweig 

Braunschweig: Mann beleidigt Kind in der Straßenbahn – Polizei sucht dringend Zeugen!

Ein 14-Jähriger ist in einer Straßenbahn in Braunschweig von einem anderen Fahrgast beleidigt worden.
Ein 14-Jähriger ist in einer Straßenbahn in Braunschweig von einem anderen Fahrgast beleidigt worden.
Foto: Brigitte Vetter

Braunschweig. Die Polizei Braunschweig sucht einen Mann, der ein 14-jähriges Kind in der Straßenbahn beleidigt haben soll. Er soll gegenüber dem körperlich beeinträchtigten Kind ausfallend geworden sein und sogar volksverhetzende Kommentare abgegeben haben.

Braunschweig: Kind (14) in Straßenbahn beleidigt

Wie die Polizei Braunschweig berichtet, fuhr der 14-jährige Jugendliche, der körperlich beeinträchtigt ist, gemeinsam mit seinem Vater (45) mit der Straßenbahn der Linie 4 vom Rathaus zur Stadthalle.

In der Bahn saßen noch zwei junge Männer. Einer von beiden machte während der Fahrt einen beleidigenden Spruch mit volksverhetzendem Inhalt zu seinem Begleiter. Der Spruch war laut Polizei eindeutig gegen den gehandicapten Jugendlichen gerichtet.

------------------------

Mehr aus Braunschweig:

------------------------

Polizei sucht Zeugen!

Die Polizei hofft auf Hinweise von anderen Fahrgästen, die das Geschehen am Sonntagmittag (2. Februar) eventuell mitbekommen haben und Hinweise auf den Täter geben können.

Der Mann wurde als etwa 1,70 Meter groß, etwas korpulent, dunkle schwarze Haare und mit schwarzer Kleidung beschrieben.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531 476-2516. (fno)